Doppelte Hauszwetsche

Frucht: dunkelblau, mittelgroß, rot überhaucht
Geschmack: sehr aromatisch, ähnlich Hauszwetschge
Wuchs: mittelstark-stark
Wissenswertes: selbstfruchtbar
ab 27,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000739
Herkunft Die Herkunft der doppelten Hauszwetsche lässt sich nicht mehr komplett... mehr
Produktinformationen "Doppelte Hauszwetsche"

Herkunft


Die Herkunft der doppelten Hauszwetsche lässt sich nicht mehr komplett nachvollziehen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sie aus der Lombardei in den deutschsprachigen Raum gelangt ist. Hier ist sie vor allem in Liebhabergärten anzutreffen - eine echte Rarität.

Doppelte Hauszwetsche


Kleine bis mittelgroße Frucht. Blauviolett gefärbt ist die Doppelte Hauszwetsche nur leicht bereift. Ihr Fruchtfleisch ist gelbgrün und fest. Es löst sich gut vom Stein und lässt sich frisch verzehren. Ansonsten gut zum Einkochen und Backen zu verwenden.

Reifezeit


Die Doppelte Hauszwetsche sollte in der Vollreife geerntet werden. Sie ist dann direkt verzehrfertig. Ab Mitte August geerntet erbringt sie beständig Erträge.
Sie entfaltet dann ihren aromatisch, süßen Geschmack bei ausgeglichenem Säureverhältnis.

Zwetschenbaum


Mittelstark wachsend bildet sich ein gut verzweigter Zwetschenbaum. Dieser ist Frosthart und mit mittelgrünen Blättern belaubt.

Standort


Zwetschen mögen Sonne. Wenn Sie aus der Lombardei kommen erst recht. Maximal im Halbschatten gepflanzt können die Früchte der doppelten Hauszwetsche ideal ausreifen. Der Baum selbst bevorzugt nährstoffreiche Böden. Frostlagen sind zu vermeiden.