Zwetsche Lützelsachser Frühzwetsche

Bild 1
Typ: Zwetschge
Herkunft: Baden-Württemberg 1914, Zufallssämling
Genussreife: Juli-August
Frucht: klein- mittelgroß, oval
Geschmack: saftig, süßsäuerlich
Wuchs: Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort: Boden durchlässig, geschützt, nährstoffreich
Wissenswertes: Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)
ab 27,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000397
Herkunft Bei der Lützelsachser Frühzwetsche handelt es sich um einen Zufallssämling. Dies... mehr
Produktinformationen "Zwetsche Lützelsachser Frühzwetsche"

Herkunft


Bei der Lützelsachser Frühzwetsche handelt es sich um einen Zufallssämling. Dies bedeutet die Zwetsche wurde nicht gezüchtet, sondern in der Natur gefunden. In diesem Fall im Jahr 1914 im baden württembergischen Lützelsachsen. Seit dem wird die Sorte vermehrt und erfreut sich in naturnahen Gärten großer Beliebtheit.

Lützelsachser Frühzwetsche


Die mittelgroße Frucht ist dunkelblau bis violett bemalt. Am Baum ist sie leicht weiß behaucht. Sie setzt sich optisch schön vom grünen Blätterdach des Zwetschenbaums ab. Wird sie gegessen entfaltet sie ihr saftiges, süßsäuerliches Aroma. Goldgelbes Fruchtfleisch und hellgrüner Stiel.

Reifezeit


Mitte März können die ersten, weißen Blüten am Fruchtholz betrachtet werden. Diese haben einen grünen Stempel und treten oftmals als Doppelblüte auf. Verhältnismäßig schnell reifen nach der Blütezeit die Früchte der Lützelsachser Frühzwetsche heran. Ab Mitte Juli könne die ersten geerntet werden. Es sind gute, leicht alternierende Erträge erwartbar.

Zwetschenbaum


Mittelstark wachsend bildet der Zwetschenbaum eine gut verzweigte Krone. Diese ist insgesamt widerstandsfähig.
Die Sorte sollte mit Befruchtern im Verbund gepflanzt werden. Hierzu eignen sich die Bühler Frühzwetsche und The Czar.

Standort


Die Lützelsachser Frühzwetsche wächst am besten auf nährstoffreichen, humosen Böden. In Frostfreien, warmen Lagen können die Früchte ihr optimales Aroma entwickeln.

Eine anspruchslose, historische Zwetschensorte die als Tafelobst schon bei ihren Großeltern beliebt war.