Pfirsich Amsden

Bild 1
Typ: Pfirsich
Herkunft: USA Missouri 1868
Genussreife: Juli
Frucht: Deckfarbe rot, gelb, mittelgroß
Geschmack: leicht gewürzt, sehr saftig
Wuchs: mittelstark
Standort: bis in geschützte, mittlere Höhenlagen
Wissenswertes: Kompott, Kräuselkrankheitresistent, selbstfruchtbar, Tafelobst
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Pflanzen im Topf oder Container versenden wir auch im Sommer.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 3506
Herkunft Der Pfirsich Amsden ist eine alte aus Missouri stammende Sorte. Dort wurde er im Jahr... mehr
Produktinformationen "Pfirsich Amsden"

Herkunft


Der Pfirsich Amsden ist eine alte aus Missouri stammende Sorte. Dort wurde er im Jahr 1868 als Zufallssämling entdeckt. Aufgrund ihrer Robustheit gegenüber der weit verbreiteten Kräuselkrankheit fand er schnell Verbreitung. Im späten 19. Jahrhundert gelangte er über den Ozean und ist seit dem in Europa weit verbreitet.

Pfirsich Amsden


Die mittelgroßen Pfirsiche sind rot-gelb bemalt. Ihre weiche Haut ist hell punktiert. Das weißlich-gelbe Fruchtfleisch der Sorte setzt sich optisch von seiner Schale ab. Es ist zart und umhüllt einen grob gekerbten Stein.

Reifezeit


Ab Mitte März zeigen sich die ersten dunkelrosa Blüten. Diese bleiben je nach Wetterlage bis in den April am Baum. Sie überstehen vereinzelte, frostige Nächte. Die sich bildenden Früchte erreichen Ende Juli ihre Vollreife. Geerntet sind sie im kühlen Lager einige Tage haltbar und reifen teils nach. Die Sorte ist für ihre hohen Ernten bekannt.
Der Pfirsich ist selbstfruchtbar und benötigt keinen Bestäuber.

Verwertung


Ein süßer, angenehm gewürzter Pfirsich der gerne direkt vom Baum genascht werden kann. Sein hoher Saftgehalt eignet sich hervorragend für Schorlen. Zum Einmachen beliebt. Amsden kann auch zu Marmelade weiterverarbeitet werden.

Pfirsichbaum


Der mittelstark wachsende Pfirsichbaum bildet rasch eine breite Krone. Diese ist mit saftig grünen Blättern behangen. Gut erkennbar sind diese an ihrer elliptischen Form. Im Herbst färbt sich das Laub. Die reichen Erträge können durch einen regelmäßigen Rückschnitt gesichert werden. Im ersten Standjahr ist er durstig und sollte viel gegossen werden.

Standort


Anspruchslos kann der Pfirsich Amsden auch in geschützten, mittleren Höhenlagen angebaut werden. Wichtig ist nur genügend Sonne. Bei genügend Sonnenschein und Wärme können die Früchte sich gut entwickeln. Gerne wächst die Sorte auf sandigen Böden. Auf schwereren Böden kommt sie aber auch gut fort.