Haselnuss Cosford

Typ: Haselnuss
Herkunft: England 1816
Genussreife: September
Frucht: mittelgroß
Geschmack: gutes Aroma
Wuchs: mittelstark-stark
Standort: anspruchslos
Wissenswertes: lagerfähig, selbstfruchtbar, Tafelobst
ab 15,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 002307686565262
Haselnuss Cosford Im Sommer sind die herzförmigen Blätter der Haselnuss Cosford mittelgrün... mehr
Produktinformationen "Haselnuss Cosford"

Haselnuss Cosford


Im Sommer sind die herzförmigen Blätter der Haselnuss Cosford mittelgrün gefärbt. Im Herbst verfärben sie sich orangegelb und setzen sich deutlich von ihrer Umgebung ab. Ein Fruchtstand an Haselnüssen enthält bis zu 5 Früchte. Diese sind von einem offenen, hellgrünen Hüllblatt umschlungen. Nie jedoch komplett bedeckt, sodass die Spitze der Haselnuss stets zu sehen ist. Die Nuss ist längliche gewachsen und hellbraun.

Reifezeit


Von März bis April verzieren die rötlich-braunen Blüten den Haselnussbaum. Die danach reifenden Nüsse bilden sich schnell und können ab September geerntet werden.

Geschmack


Die Haselnuss Cosford entwickelt einen typisch nussigen Geschmack. Ihr gutes Aroma macht sie als Fleischbeilage interessant. Auch gerne zum weihnachtlichen Backen von Keksen und Stollen verwendet.

Haselnussbaum


Aufrecht wachsend gehört der Haselnussbaum zu den mittelstark wachsenden Bäumen. Er wird jedes Jahr bis zu 30cm größer. Der aufrechte Wuchs der Leitäste wird von seinen Seitentrieben zu einer breitkugeligen Form vervollständigt. Er toleriert auch im Alter noch kräftige Baumschnitte und treibt stets gut aus. Der bis zu 5m hohe Baum wird auch ihren Enkeln und deren Kindern noch Freude bereiten. Die Haselnuss Cosford ist frosthart.

Standort


Anspruchslos and Boden und Klima. Der Nussbaum gedeiht am Besten auf normalen Gartenböden und sonnigen bis halbschattigen Lagen. Fröste können ihm nichts anhaben. Winter mit kälteren Temperaturen als -30° sollten vermieden werden. Im Frühjahr oder Herbst gepflanzt entwickelt sich der Baum schnell. Er ist für Vögel und Bienen eine beliebte Nährpflanze.