Süßkirsche Souvenir de Charmes

Typ: Süßkirsche
Synonyme: Bigarreau Moreau
Herkunft: Frankreich vor 1700
Genussreife: Mai-Juni
Frucht: dunkelrot, flachrund, mittelgroß
Geschmack: aromatisch, saftig, süß mit feiner Säure, süßwürzig
Wuchs: locker verzweigt, stark
Standort: bis in geschützte, mittlere Höhenlagen, warm
Wissenswertes: sehr platzfest, Sortiment Braun-Lüllemann, Tafelobst
ab 29,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000928
Herkunft Als Zufallssämling wurde die Süßkirsche Souvenir de Charmes im französischen Rhonetal... mehr
Produktinformationen "Süßkirsche Souvenir de Charmes"

Herkunft

Als Zufallssämling wurde die Süßkirsche Souvenir de Charmes im französischen Rhonetal gefunden. Ihre tatsächliche Abstammung ist bis heute nicht geklärt.

Süßkirsche Souvenir de Charmes

Ihre vornehmen dunkelrot gefärbten Früchte hängen an einem verhälktnismäßig kurzen Stiel. Durch ihre glänzende Schale sind sie auch durch das dunkelgrüne Laub des Kirschbaums gut zu erkennen. Erst bei genaueren Hinsehen ist eine feine Naht auf der Frucht zu sehen. Diese teilt die Kirsche Souvenir de Charmes in zwei symetrische Hälften. Sie ist flachrund gefärbt und mittelgroß.

Geschmack

Für den frischen Verzehr direkt vom Baum am Besten geeignet. Durch Ihre frühe Reifezeit hat die Süßkirsche Souvenir de Charmes kaum Probeme mit der Kirschfruchtfleige. Sie kann deshalb problemlos genossen werden. Hierbei entfaltet sich ein vorwiegend süßer Geschmack. Dieser wird von einem schwach süßwürzigem Aroma begleitet.

Reifezeit

Eine der ersten Kirschen die vom Baum gepflückt werden können. In warmen Regionen, wie dem Bodensee ist die Süßkirsache Souvenir de Charmes bereits Mitte Mai reif. In nördlicheren Gegenden kann sie ab Ende Mai vom Kirschbaum gegessen werden. Ihre Früchte werden dann nacheinander reif. Sie können somit über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen frische Kirschen pflücken. In den ersten Jahren fällt der Ertrag sehr regelmäßig, aber mittelmäßig aus. Hat der Baum einmal seine Endgröße erreicht steigert er jedes Jahr seinen Ertrag.

Kirschbaum

Bereits in jungen Jahren wächst der Kirschbaum sehr kräftig. Er erreicht somit früh seine Endhöhe und auch -breite. Es entwickelt sich ein steilaufrechter Obstbaum der insgesamt wenig verzweigt ist. Der Kirschbaum ist somit auch zum Klettern geeignet.

Standort

Es empfiehlt sich die Kirsche an einen sonnigen Standort zu pflanzen. Die tatsächlichen Sonnenstunden sind hierbei wichtiger als die Bodenbeschaffenheit. Sie kann bis in mittlere Höhenlagen angebaut werden.