Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Typ: Herzkirsche, Süßkirsche
Herkunft: Brandenburg um 1860
Genussreife: Juni
Frucht: gut steinlösend, klein- mittelgroß, rötlich braun
Geschmack: feines Aroma, saftig, süß mit feiner Säure
Wuchs: Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort: Boden durchlässig, leichte, warme Böden
Wissenswertes: Brennsorte, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)
     
ab 39,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 4783
Herkunft Die Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche wurde 1860 als Sämling in Werder an der Havel... mehr
Produktinformationen "Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche"

Herkunft

Die Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche wurde 1860 als Sämling in Werder an der Havel gefunden. Von Werder ausgehend fand die Kirschsorte schnelle Verbreitung. Diese bekam innerhalb Deutschlands in den 50er Jahren durch die Aufnahme in alle Empfehlungslisten der Landwirtschaftskammern einen erneuten Schub. Auch heute ist die Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche noch in allen Regionen Deutschlands vertreten, teilweise unter dem Namen Fühe Basler Kirsche oder Kassins Frühe Herzkirsche.

Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche

Auf der zunächst rot gefärbten Frucht zeichnet sich eine dunkle Bauchnaht ab. Diese ist mit Beginn der Vollreife, während der sich die Frucht braun- bis schwarzrot färbt, nicht mehr zu sehen. Mittelgroß gewachsen wird die Kirsche Kassins Frühe bis zu 6 Gramm schwer. Sie ist breit herzförmig geformt und zum Boden der Frucht hin zugespitzt. Von der Seite ist die Herzform der Frucht zumeist sehr schön zu erkennen.

Geschmack

Die weichfleischige Frucht ist süß und sehr aromatisch. Ihr Geschmack wird durch eine leichte Säure durchzogen. Die Kirsche platzt nur selten am Baum.

Reifezeit

Früh blühend kann der Kirschbaum bereits in der 2.Kirschwoche geerntet werden. Er trägt früh und reichlich. Kassins Frühe Herzkirsche ist ein guter Pollenspender.

Verwertung

Die Süßkirsche Kassins Frühe ist eine Tafelkirsche für den Frischverzehr.

Kirschbaum

Stark wachsend bildet die Herzkirsche eine mitteldichte Krone bei breiter Wuchsform. Die Leittriebe wachsen steil, die Seitenäste teils waagerecht.

Standort

Weit verbreitet sollten schwere Böden bei der Anpflanzung vermieden werden. Sonne mag er ebenso wie nährstoffreiche Böden.