Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bild 1 Süßkirsche Annabella
Typ Herzkirsche
Herkunft Jork
Genussreife Juni-Juli
Frucht dunkelrot, mittelgroß, rund
Geschmack sehr saftig, süßlich
Wuchs dichte Verzweigung, Krone breitgewölbt, stark
Standort bis in mittlere Höhenlagen, breit anbaufähig, sonnig
Wissenswertes für Kompott/Gelee, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Büttners Rote Knorpelkirsche
Typ Knorpelkirsche
Synonyme Königskirsche, Kaiser Franz, Lauermanns Kirsche
Herkunft Halle um 1795
Genussreife Juli
Frucht groß-sehr groß, stumpf herzförmig
Geschmack feines Aroma, festes Fruchtfleisch, süßwürzig
Wuchs Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort anpassungsfähig, breit anbaufähig
Wissenswertes Guter Pollenspender, Kompott, sehr gesunde Frucht

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Giesela 5
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Dönissens Gelbe Knorpelkirsche
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Brandenburg um 1820
Genussreife Juli-August
Frucht gelb, gut steinlösend, klein
Geschmack festes Fruchtfleisch, süßwürzig
Wuchs mittelstark-stark, sparrig
Standort breit anbaufähig, geeignet für Höhenlagen, verträgt trockenen Boden
Wissenswertes Guter Pollenspender, Kompott, sehr gesunde Frucht

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Colt
Buschbaum dreijährig auf Giesela 5
Buschbaum im Topf auf Colt
Buschbaum im Topf auf Gisela 5
Solitär Halbstamm, Stammumfang 18- 20
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Große Prinzessin
Synonyme Napoleon
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Halle um 1920
Genussreife Juli
Frucht groß
Geschmack festes Fruchtfleisch, gutes Aroma
Wuchs Krone breitpyramidal, mittelstark-stark, sparrig
Standort anspruchsvoll an Boden und Klima
Wissenswertes Dörrobst, Kompott, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
Halbstamm dreijährig auf Colt
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Große Schwarze Knorpelkirsche
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Frankreich vor 1540
Genussreife Juli
Frucht herzförmig, mittelgroß- groß
Geschmack aromatisch, festes Fruchtfleisch
Wuchs Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort Boden durchlässig, geeignet für Höhenlagen, nährstoffreich
Wissenswertes gute Backsorte, Guter Pollenspender

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Giesela 5
Buschbaum im Topf auf Colt
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Hedelfinger Riesenkirsche
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Stuttgart um 1850
Genussreife Juli-August
Frucht mittelgroß
Geschmack aromatisch, festes Fruchtfleisch
Wuchs Krone breitpyramidal, stark
Standort bis in mittlere Höhenlagen, breit anbaufähig
Wissenswertes Kompott, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Colt
Buschbaum dreijährig auf Giesela 5
Buschbaum im Topf auf Colt
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Kassins Frühe Herzkirsche
Typ Herzkirsche, Süßkirsche
Herkunft Brandenburg um 1860
Genussreife Juni
Frucht gut steinlösend, klein- mittelgroß, rötlich braun
Geschmack feines Aroma, saftig, süß mit feiner Säure
Wuchs Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort Boden durchlässig, leichte, warme Böden
Wissenswertes Brennsorte, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Süßkirsche Kesterter Schwarze Süßkirsche Kesterter Schwarze
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Kestert (Mittelrhein) 19 Jhrd.
Genussreife Juni
Frucht mittelgroß, schwarzrot
Geschmack saftig, süß
Wuchs mittelstark
Standort nährstoffreich, sonnig, warm
Wissenswertes Brennsorte, für Kompott/Gelee, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Colt
29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Kordia
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Tschechien 1982, Zufallssämling
Genussreife Juli
Frucht groß, gut steinlösend, violettbraun
Geschmack hocharomatisch
Wuchs breitkronig, mittelstark-stark
Standort eher anspruchslos, keine Spätfrostlagen
Wissenswertes sehr platzfest, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Giesela 5
Buschbaum im Topf auf Colt
Buschbaum im Topf auf Gisela 5
Halbstamm im Topf auf Gisela 5
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Kronprinz von Hannover
Typ Herzkirsche
Herkunft Hildesheim um 1850
Genussreife Ende Juni
Frucht rot-gelb
Geschmack süß, süßwürzig, zartes Fruchtfleisch
Wuchs Krone hochoval, stark, straff aufrecht
Standort bis in mittlere Höhenlagen
Wissenswertes für Kompott/Gelee, sehr platzfest, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Colt
Buschbaum im Topf auf Colt
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Lapins
Typ Knorpelkirsche
Herkunft Kanada 1982
Genussreife Juli-August
Frucht dunkelrot, mittelgroß- groß
Geschmack angenehmes Aroma, festes Fruchtfleisch
Wuchs mittelstark
Standort geschützt
Wissenswertes Guter Pollenspender, selbstfruchtbar, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Colt
ab 29,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Süßkirsche Lucienkirsche
Typ Herzkirsche
Herkunft Bremen, entdeckt 1806
Genussreife Ende Juni
Frucht gelblichweiß, stumpf herzförmig, trübrot marmoriert
Geschmack hocharomatisch, saftig, süß, zartes Fruchtfleisch
Wuchs stark
Standort breit anbaufähig
Wissenswertes Kompott, sehr gesunde Frucht, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum dreijährig auf Colt
ab 29,00 € *
Zum Artikel
1 von 5

Die Süßkirsche - Prunus avium

erfreut uns durch Ihre Kirschblüte und süße Frucht.

Entstanden ist die Süßkirsche in den fruchtbaren Regionen um das Schwarze Meer. Vermutlich wurden die ersten essbaren Kulturkirschen von den Römern nach Europa gebracht. Zur Zeit des Römischen Reiches wurden sie vor allem in Italien, sowie entlang des Rhein angebaut. Aus diesem Grund können wir heute auf viele alte und vor allem heimische Süßkirschensorten zurückgreifen. Diese sind an regionale Böden und klimatischen Bedingungen bestens angepasst. Viele der von uns veredelten Süßkirschen sind bereits seit mehr als 200 Jahren hier heimisch.
Süßkirschen wachsen sehr kräftig und sind im Holz sehr robust. Ein einzelner Kirschbaum kann bei richtiger Pflege über 150 Jahre alt werden. Um in dieses Alter zu kommen bedarf die Kirsche weniger Pflege als andere Obstbäume. Wenn sie einen Kirschbaum aus unserer Baumschule pflanzen, ist dieser bereits zurückgeschnitten. Wenn sie den Kirschbaum selber schneiden, empfehlen wir dies im Sommer zu tun. Ein gutes Zeitfenster sind die ersten Wochen nach der Ernte.
In unserer Baumschule haben wir ein großes Angebot an alten und einzelnen neuen Kirschsorten. Unterteilt sind diese in verschiedene Gruppen. Wenn sie eine große und weichfleischige Süßkirsche suchen, sind sie bei den Herzkirschen richtig. Festfleischige Kirschen werden allgemein als Knorpelkirschen bezeichnet. Als Bastardkirsche wird eine Mischform zwischen Süßkirsche und Sauerkirsche bezeichnet. Sie wird vor allem aufgrund ihres außergewöhnlichen Aromas geschätzt.

Unsere Süßkirschbäume erhalten Sie in den Baumformen Busch, Halbstamm und Hochstamm. Diese Bäume wurden zwei bis vier Jahre in unserer Biolandbaumschule sorgfältig und nachhaltig kultiviert. Möchten Sie schon einen älteren und größeren Baum pflanzen, dann empfehlen wir Ihnen unsere Solitäre.

Unsere zum Teil sehr alten Süßkirschensorten werden auf verschiedene, robuste Wurzeln (Unterlagen) veredelt. Sie finden deshalb bei uns für jeden Standort den richtigen Kirschbaum. Damit dieser nicht so groß wird, veredeln wir die Edelsorten auf die Unterlagen Giesela 5 oder Colt. Sollen es starkwachsende Kirschbäume für die Wiese oder den großen Garten sein, wird auf Sämlings-Unterlage veredelt.

“So lasst uns einen Süßkirschbaum pflanzen”

Fenster schließen
Die Süßkirsche - Prunus avium

erfreut uns durch Ihre Kirschblüte und süße Frucht.

Entstanden ist die Süßkirsche in den fruchtbaren Regionen um das Schwarze Meer. Vermutlich wurden die ersten essbaren Kulturkirschen von den Römern nach Europa gebracht. Zur Zeit des Römischen Reiches wurden sie vor allem in Italien, sowie entlang des Rhein angebaut. Aus diesem Grund können wir heute auf viele alte und vor allem heimische Süßkirschensorten zurückgreifen. Diese sind an regionale Böden und klimatischen Bedingungen bestens angepasst. Viele der von uns veredelten Süßkirschen sind bereits seit mehr als 200 Jahren hier heimisch.
Süßkirschen wachsen sehr kräftig und sind im Holz sehr robust. Ein einzelner Kirschbaum kann bei richtiger Pflege über 150 Jahre alt werden. Um in dieses Alter zu kommen bedarf die Kirsche weniger Pflege als andere Obstbäume. Wenn sie einen Kirschbaum aus unserer Baumschule pflanzen, ist dieser bereits zurückgeschnitten. Wenn sie den Kirschbaum selber schneiden, empfehlen wir dies im Sommer zu tun. Ein gutes Zeitfenster sind die ersten Wochen nach der Ernte.
In unserer Baumschule haben wir ein großes Angebot an alten und einzelnen neuen Kirschsorten. Unterteilt sind diese in verschiedene Gruppen. Wenn sie eine große und weichfleischige Süßkirsche suchen, sind sie bei den Herzkirschen richtig. Festfleischige Kirschen werden allgemein als Knorpelkirschen bezeichnet. Als Bastardkirsche wird eine Mischform zwischen Süßkirsche und Sauerkirsche bezeichnet. Sie wird vor allem aufgrund ihres außergewöhnlichen Aromas geschätzt.

Unsere Süßkirschbäume erhalten Sie in den Baumformen Busch, Halbstamm und Hochstamm. Diese Bäume wurden zwei bis vier Jahre in unserer Biolandbaumschule sorgfältig und nachhaltig kultiviert. Möchten Sie schon einen älteren und größeren Baum pflanzen, dann empfehlen wir Ihnen unsere Solitäre.

Unsere zum Teil sehr alten Süßkirschensorten werden auf verschiedene, robuste Wurzeln (Unterlagen) veredelt. Sie finden deshalb bei uns für jeden Standort den richtigen Kirschbaum. Damit dieser nicht so groß wird, veredeln wir die Edelsorten auf die Unterlagen Giesela 5 oder Colt. Sollen es starkwachsende Kirschbäume für die Wiese oder den großen Garten sein, wird auf Sämlings-Unterlage veredelt.

“So lasst uns einen Süßkirschbaum pflanzen”