Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bild 1 Sauerkirsche Beutelspacher Rexelle
Typ Weichselkirsche
Herkunft Stuttgart um 1968
Genussreife Juli
Frucht gut steinlösend, mittelgroß- groß, rötlich braun
Geschmack mildsäuerlich, saftig, Vanillearoma
Wuchs Krone pyramidal, mittelstark-stark
Standort nährstoffreich, warm
Wissenswertes sehr gesunde Frucht, selbstfruchtbar

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
Halbstamm im Topf auf Colt
Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Csengödi
Typ Weichselkirsche
Herkunft Neuzüchtung aus Ungarn
Genussreife Juli-August
Frucht dunkelrot, mittelgroß
Geschmack saftig, süßsäuerlich, weiches Fruchtfleisch
Wuchs aufrecht, breitkronig
Standort breit anbaufähig, warm
Wissenswertes Guter Pollenspender, sehr gesunde Frucht, selbstfruchtbar

Baumform/Größe

ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Favorit
Typ Sauerkirsche
Herkunft unbekannt
Genussreife Juni-Juli
Frucht mittelgroß, rot, rund
Geschmack mild süßsäuerlich, saftig
Wuchs mittelstark-stark
Standort humos, sonnig
Wissenswertes für Kompott/Gelee, selbstfruchtbar, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
Halbstamm im Topf auf Colt
Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Heimanns Rubinweichsel
Typ Sauerkirsche
Herkunft Blankenburg (Harz) 1920
Genussreife Juli
Frucht dunkelbraun- rot, groß
Geschmack sehr saftig
Wuchs Krone pyramidal, stark
Standort warm
Wissenswertes selbstfruchtbar

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Karneol
Typ Weichselkirsche
Herkunft Dresden-Pillnitz 1990
Genussreife Juli-August
Frucht dunkelrot, groß
Geschmack aromatisch, sehr saftig, säuerlich
Wuchs Krone hochkugelig, stark
Standort geschützt, warm
Wissenswertes Kompott, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
Halbstamm im Topf auf Colt
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Königin Hortense
Typ Weichselkirsche
Herkunft Belgien/Frankreich um 1800
Genussreife Ende Juni
Frucht groß-sehr groß, hellrot, länglich
Geschmack hocharomatisch, sehr saftig, süßsäuerlich, zartes Fruchtfleisch
Wuchs Krone kugelig, mittelstark
Standort feuchte Lagen, geschützt, leichte, warme Böden, nährstoffreich
Wissenswertes hybrid, Liebhaber/innensorte, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Königliche Amarelle
Synonyme Ceris de Montmorency, Frühe Glaskirsche
Typ Amarelle
Herkunft alte franz. Sorte
Genussreife Juli-August
Frucht klein- mittelgroß, rotbunt, rund
Geschmack saftig, süßsäuerlich
Wuchs mittelstark
Standort eher anspruchslos, leichte Böden
Wissenswertes Brennsorte, für Kompott/Gelee, Tafelobst

Baumform/Größe

37,00 € *
Zum Artikel
Bild 2 Sauerkirsche Köröser Weichsel
Typ Weichselkirsche
Herkunft Ungarn 1925
Genussreife Juli
Frucht mittelgroß- groß
Geschmack festes Fruchtfleisch, süß mit feiner Säure
Wuchs Kronenform spitzpyramidal, mittelstark-stark
Standort Boden durchlässig, geeignet für Höhenlagen, geschützt, warm
Wissenswertes Dörrobst, sehr gesunde Frucht, Tafelobst, triploid (braucht Pollenspender)

Baumform/Größe

Halbstamm im Topf auf Colt
Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Ludwigs Frühe
Typ Sauerkirsche
Synonyme Diemitzer Amarelle
Herkunft Rheinhessen vor 1900
Genussreife Juni-Juli
Frucht hellrot, mittelgroß
Geschmack angenehmes Aroma, süßsäuerlich
Wuchs Krone breitpyramidal, mittelstark
Standort Boden durchlässig, breit anbaufähig, geeignet für Höhenlagen, windgeschützt
Wissenswertes Guter Pollenspender, Kompott, selbstfruchtbar, Tafelobst

Baumform/Größe

Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Morellenfeuer
Typ Weichselkirsche
Herkunft Dänemark 1945
Genussreife Anfang August
Frucht dunkelrot, mittelgroß- groß
Geschmack feines Aroma, mildsäuerlich, sehr saftig
Wuchs Krone breitpyramidal, stark
Standort eher anspruchslos, feuchte Lagen
Wissenswertes Dörrobst, Kompott, selbstfruchtbar, Tafelobst

Baumform/Größe

Buschbaum im Topf auf Colt
Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Safir
Typ Sauerkirsche
Herkunft Dresden-Pillnitz 1990
Genussreife August-September
Frucht dunkelrot, groß, schwarz
Geschmack süßsäuerlich, zartes Fruchtfleisch
Wuchs Krone breitkugelig, mittelstark
Standort bis in geschützte, mittlere Höhenlagen, breit anbaufähig
Wissenswertes allgemein robust, sehr platzfest, selbstfruchtbar, Tafelobst

Baumform/Größe

39,00 € *
Zum Artikel
Bild 1 Sauerkirsche Schattenmorelle
Synonyme Griotte du Nord, Lothkirsche, Nordkirsche
Typ Sauerkirsche, Weichselkirsche
Herkunft beschrieben 1598, Frankreich
Genussreife Juli-August
Frucht dunkelrot, mittelgroß
Geschmack saftig, säuerlich
Wuchs Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort eher anspruchslos, feuchte Lagen
Wissenswertes für Kompott/Gelee, hohe Saftausbeute, Kompott, selbstfruchtbar

Baumform/Größe

Spindelbaum im Topf auf Gisela 5
ab 39,00 € *
Zum Artikel
1 von 2

Die Sauerkirsche - Prunus cerasus

ist neben dem Apfel die in Europa am weitesten verbreitete Obstart. Sie stammt aus Südosteuropa und ist von dort bereits sehr früh nach Mitteleuropa gelangt. Vor allem aufgrund ihrer Winterhärte, sowie geringen Ansprüche an Boden und Klima ist sie beliebt. Entgegen der ersten Intuition sind Sauerkirschen nicht einfach nur sauer. Viele besitzen ein süßfruchtiges Aroma. Alle können ohne Probleme frisch vom Kirschbaum gegessen werden. Zudem zählt die Sauerkirsche zu den typischen Früchten für die häusliche Verwertung. Sie wird zu Saft, Marmeladen und Likör verarbeitet. Sehr beliebt ist die Sauerkirschen auch als Kuchenbelag oder Tortenfüllung.

Online im Versand oder direkt in unserer Baumschule bieten wir Ihnen unsere Sauerkirschbäume in den Baumformen Busch, Halbstamm und Hochstamm an. Diese Bäume wurden über einen Zeitraum von zwei bis vier Jahre in unserer Biolandbaumschule sorgfältig und nachhaltig kultiviert.                                                           

Die Sauerkirsche veredeln wir auf die gleichen Wurzeln wie die Süßkirsche. Sie können zwischen den Unterlagen Gisela 5, Colt oder Sämling wählen. Sauerkirschen wachsen insgesamt schwächer und benötigt im Gegensatz zum Süßkirschbaum einen jährlichen Rückschnitt.

Die Pflanzzeit und somit auch der Versand für unsere wurzelnackten Sauerkirschbäume erfolgt von Oktober bis April. Damit Sie auch im Sommer pflanzen können, bieten wir einige Sauerkirschen auch im Topf an. Die entsprechende Auswahl finden Sie bei den Artikeln.

“So lasst uns einen Sauerkirschbaum pflanzen”

Fenster schließen
Die Sauerkirsche - Prunus cerasus

ist neben dem Apfel die in Europa am weitesten verbreitete Obstart. Sie stammt aus Südosteuropa und ist von dort bereits sehr früh nach Mitteleuropa gelangt. Vor allem aufgrund ihrer Winterhärte, sowie geringen Ansprüche an Boden und Klima ist sie beliebt. Entgegen der ersten Intuition sind Sauerkirschen nicht einfach nur sauer. Viele besitzen ein süßfruchtiges Aroma. Alle können ohne Probleme frisch vom Kirschbaum gegessen werden. Zudem zählt die Sauerkirsche zu den typischen Früchten für die häusliche Verwertung. Sie wird zu Saft, Marmeladen und Likör verarbeitet. Sehr beliebt ist die Sauerkirschen auch als Kuchenbelag oder Tortenfüllung.

Online im Versand oder direkt in unserer Baumschule bieten wir Ihnen unsere Sauerkirschbäume in den Baumformen Busch, Halbstamm und Hochstamm an. Diese Bäume wurden über einen Zeitraum von zwei bis vier Jahre in unserer Biolandbaumschule sorgfältig und nachhaltig kultiviert.                                                           

Die Sauerkirsche veredeln wir auf die gleichen Wurzeln wie die Süßkirsche. Sie können zwischen den Unterlagen Gisela 5, Colt oder Sämling wählen. Sauerkirschen wachsen insgesamt schwächer und benötigt im Gegensatz zum Süßkirschbaum einen jährlichen Rückschnitt.

Die Pflanzzeit und somit auch der Versand für unsere wurzelnackten Sauerkirschbäume erfolgt von Oktober bis April. Damit Sie auch im Sommer pflanzen können, bieten wir einige Sauerkirschen auch im Topf an. Die entsprechende Auswahl finden Sie bei den Artikeln.

“So lasst uns einen Sauerkirschbaum pflanzen”