Birnbaum Metzer Bratbirne

Synonyme: Grüne Jagdbirne
Typ: Winterbirne
Herkunft: Frankreich um 1870
Genussreife: November-Januar
Frucht: hellgelb, kugelförmig, orange, rot überhaucht
Geschmack: herb-süßlich, mittelstark gewürzt, saftig
Wuchs: Krone breitpyramidal, locker verzweigt, stark
Standort: breit anbaufähig, geeignet für Höhenlagen
Wissenswertes: gute Mostsorte, kaum spätfrostgefährdet, triploid (braucht Pollenspender)
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000701
Herkunft In dem französischen Ort Metz wurde die gleichnamige Metzer Bratbirne als... mehr
Produktinformationen "Birnbaum Metzer Bratbirne"

Herkunft

In dem französischen Ort Metz wurde die gleichnamige Metzer Bratbirne als Zufallssämling gefunden. Über ihre tatsächliche Entstehung ist wenig bekannt. Ihre erste schriftliche Erwähnung fand im Jahr 1883 statt. In den darauf folgenden Jahren wurde sie in beinahe allen Regionen angepflanzt. Anfang des 20. Jahrhunderts zählte sie noch zu den am häufigsten angepflanzten Mostbirnen. Hierbei ist vor allem ihre sehr hohe Frosthärte hervorzuheben. Diese sorgt für sichere und reiche Erträge.

Birne Metzer Bratbirne

Eine runde, fast kugelige Birne. Diese Form erleichtert das Pflücken und Stapeln der Frucht. Passend zur Ernte kleidet die Birne Metzer Bratbirne sich dann in ihrem herbstlichen Gewand. Sie ist zitronengelb gefärbt und mit orangenen, teils rötlichen Ausfärbungen verziert. Vereinzelt ist ihre hellgrüne Grundfarbe noch zu sehen. Insbesondere am Kelch finden sich zahlreiche Rostfiguren.

Geschmack

Eine im Geschmack süßherbe Birne. Ihr Fruchtfleisch ist fest und überraschend gut gewürzt.

Reifezeit

Ab Ende Oktober werden die reifen Birnen der Sorte Metzer Bratbirne gepflückt. Sie zählen damit zu den letzten Birnen der Saison. Nach der Ernte erreichen sie im Lager ihren vollen Geschmack. Sie können dann ab Ende November gegessen werden. Haltbar sind sie bis Ende Januar. Bei der Pflanzung des Birnbaums ist darauf zu achten, dass ein Pollenspender in der Nähe steht. Geeignete Befruchter sind zum Beispiel die Birne Madame Verte oder die Williams Christbirne.
Obst-Champagner und Wein beliebt.

Birnbaum

In den ersten Jahren bildet ihr Birnbaum eine aufrechte und hochpyramidale Baumkrone. Diese wird im Alter größer und breiter. Sie ist locker verzweigt und mit matt glänzenden, dunkelgrünen Blättern behangen. Ein sehr gesunder und Widerstandsfähiger Birnbaum. Sowohl das Holz, als auch die Blüten der Metzer Bratbirne sind Frosthart.

Standort

Die Ansprüche der Metzer Bratbirne an Boden und Klima sind gering. Sie kommt sowohl an der Küste, wie auch in Hochlagen gut fort. Eine zum allgemeinen Anbau empfehlenswerte Birnensorte. Früher wurde sie gerne an Feldwegen oder auf Streuobstwiesen gepflanzt. Auch im Garten wächst sie sehr gut.