Kornelkirsche Raipo

Typ: Kornelkirsche
Herkunft: Bulgarien
Genussreife: August-Oktober
Frucht: hellrot, rundlich
Geschmack: aromatisch, süßlich
Wuchs: mittelstark
Standort: anspruchslos, kalkliebend, Sonne bis Halbschatten
Wissenswertes: für Kompott/Gelee, selbstfruchtbar
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Pflanzen im Topf oder Container versenden wir auch im Sommer.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000815
Herkunft Die Kornelkirsche Raipo befindet sich seit 2012 im Sortiment. Kornelkirsche Raipo... mehr
Produktinformationen "Kornelkirsche Raipo"

Herkunft


Die Kornelkirsche Raipo befindet sich seit 2012 im Sortiment.

Kornelkirsche Raipo


Die mittelgrünen Blätter der Kornelkirsche Raipo sind schmal und spitz. Im Herbst sind sie punktuell rot verwaschen. Die Früchte selbst sind hellrot, teilweise karminrot. Mehr rund als oval können sie an kälteren Standorten fein punktiert sein. Bereits im Frühjahr unterstreicht der Strauch seine Schönheit, wenn er mit gelben Blüten besetzt ist.
Die Sorte ist süßer als andere Kornelkirschen. Wird sie frisch gegessen entfaltet sie einen süß-herben Geschmack. Sehr aromatisch.

Reifezeit


Die ersten Knospen sind Ende Februar zu erkennen. Raipo steht dann bis Ende März in der Blüte. Die sich langsam bildenden Früchte sind ab Ende August ernte- und genussreif. Dies ist zusätzlich an ihrer dunkelroten Färbung zu erkennen.
Die Kornelkirsche reift alternierend. Der Strauch erbringt somit über einen Zeitraum von vier Wochen beständig frische und reife Früchte. Wir empfehlen die Ernte mit einem feinmaschigen Netz oder Tuch. Dieses wird unter den Strauch gelegt. Die reifen Kornelkirschen werden vom Strauch geschüttelt.

Verwertung


Wir empfehlen die Kornelkirsche Raipo als Beilage zu Wildgerichten. In der Küche kann sie in verschiedenen Gerichten als geschmacksintensive Alternative zur Preiselbeere verwendet werden. Ihr hoher Gehalt an Vitamin C macht sie in getrockneter Form für Tee und Müslis interessant. In Bars gerne in Cocktails verwendet, oder direkt als Likör gereicht.

Wachstum des Strauchs


Verhältnismäßig dünne Zweige bilden eine hochovale Krone. Diese kann durch einen regelmäßigen und kräftigen Rückschnitt klein gehalten werden. Der Strauch wächst um bis zu 30cm pro Jahr. Die Kornelkirsche Raipo sollte im Verbund mit zwei weiteren Kornelkirschen gepflanzt werden. Hierdurch wird die optimale Befruchtung sichergestellt. Die einzelnen Sträucher müssen nicht nebeneinander stehen. Die Pflanzung als Hecke ist möglich.

Standort


An sonnigen bis halbschattigen Standorten gepflanzt kommt der Zierstrauch am besten fort. Trockene, kalkreiche Böden unterstützen sein Wachstum. Genügend nährstoffreiche Erde ist ein Plus.

Die Kornelkirsche ist als früh blühende Sorte eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und Insekten.