Weintraube Phönix

Bild 1
Typ: Weinrebe
Herkunft: Rebenzüchtung Geiweilerhof
Genussreife: September-Oktober
Frucht: goldgelb
Geschmack: angenehme Säure, muskatiges Aroma
Wuchs: Kletterpflanze
Standort: anpassungsfähig, verträgt trockenen Boden
Wissenswertes: gute Mostsorte, Tafelobst, Trägt an den neuen Ruten, d.h. kräftiger Rückschnitt !
17,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 39489
Herkunft Die aus der Pfalz stammende Weintraube Phönix wurde dort vom Institut für... mehr
Produktinformationen "Weintraube Phönix"

Herkunft


Die aus der Pfalz stammende Weintraube Phönix wurde dort vom Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof erzogen. Heute findet sie vor allem in Rheinhessen große Verbreitung.

Weintraube


Phönix ist eine der wenigen Weintrauben die, obwohl für den Weinbau gezüchtet auch als Tafeltraube für den Hausgarten geeignet ist. Ihre dunkel grünen Blätter verzieren den gesamten Rebstock und sind in großer Anzahl vorhanden.

Frucht


In der Reife ist die Rebe mit vielen gelben Beeren behangen. Diese hängen in typischen Trauben von bis zu 30 Beeren. Ab September kann die Sorte Phönix geerntet werden. Frisch verzehrt entfaltet die süße Weintraube ihr muskatähnliches Aroma. Dieses findet sich auch im Wein der Sorte wider, welcher durch ein feines Muskataroma bestimmt ist. Kräftig im Geschmack, wird er im Abgang von einer feinen Säure begleitet.
Die erwartbare Ernte ist sehr hoch.

Wachstum


Stark und schnell windet die Weintraube Phönix sich empor. Die vielen dünnen Jahrestriebe werden mit Sprossranken oder Spalieren fixiert. Die Pflanze wird so gleich in die gewünschte Form erzogen und das Abbrechen der jungen Triebe vermieden. Das Holz ist winterfest. Die Sorte ist robust gegenüber Krankheiten.
Es empfiehlt sich Weintrauben im Verbund mit drei weiteren Reben der selben Sorte zu pflanzen.

Standort


Sonne. Sonne. Sonne. Gerne auch an Hauswänden gepflanzt bestimmt die Sonneneinstrahlung maßgeblich das Wachstum der Rebe und der Trauben. Sie wächst im Garten ohne Probleme an. Durch die Beigabe von Humus bei der Pflanzung wird das Wachstum unterstützt.