Schwarze Johannisbeere Bona

Typ: schwarze Johannisbeere
Herkunft: Polen
Genussreife: Juni-Juli
Frucht: groß, schwarz
Geschmack: aromatisch, mildsäuerlich, süß
Wuchs: aufrecht, stark
Standort: feuchte Lagen, frisch, nährstoffreiche Böden, Sonne bis Halbschatten
Wissenswertes: allgemein robust, kaum spätfrostgefährdet
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 32649
Johannisbeere Bona Das besondere an der Schwarzen Johannisbeere Bona ist ihr süßer Geschmack.... mehr
Produktinformationen "Schwarze Johannisbeere Bona"

Johannisbeere Bona

Das besondere an der Schwarzen Johannisbeere Bona ist ihr süßer Geschmack. Gerade im Vergleich zu vielen anderen Schwarzen Johannisbeeren sticht sie mit diesem hervor. Sie ist sehr aromatisch und hat einen schwach sauren Beigeschmack. Ihre dunklen Beeren hängen in Trauben am Strauch. In der Vollreife bilden diese einen schönen farblichen Kontrast zum ansonsten hellgrün belaubten Strauch.

Befruchtungsverhältnisse

Wie die meisten Beerensträucher ist auch die Schwarze Johannisbeere Bona selbstfruchtbar. Wir empfehlen die Pflanzung einer weiteren Schwarzen Johannisbeere, da dies die Erträge nachweislich erhöht. Der Strauch erholt sich schnell, weshalb er jedes Jahr verlässlich trägt.

Reifezeit

Ab Mitte Juni werden die Früchte der Schwarzen Johannisbeere Bona gepflückt. Sie können dann gut in der Speisekammer oder einem anderen kühlen Ort gelagert werden. Bis Mitte Juli reifen die Beeren folgernd, weshalb es sich anbietet den Strauch zwei mal pro Woche zu ernten. Wenn möglich ist die Ernte direkt nach einem Regenschauer zu vermeiden. Dies mindert die Haltbarkeit der Früchte. Die Schwarze Johannisbeere gilt aufgrund ihres hohen Vitamin C Gehalts als sehr gesund. Dieser wird von keinem anderen Beerenobst übertroffen.

Beerenstrauch

Schwarze Johannisbeeren wachsen kräftig. Im Frühjahr wird Bona mehrere aufrechte und junge Triebe bilden. Diese bilden einen bis zu 100cm breiten und 120cm hohen Strauch. Er eignet sich ideal zur Erziehung als Spalier an Hauswänden oder als Sichtschutz in Hecken.

Standort

Bei der Johannisbeere Bona handelt es sich um eine pflegeleichte Sorte. Sie kommt auch auf feuchten und etwas kühleren Standorten gut fort. Sie bevorzugt nährstoffreiche Böden. Für eine bessere Fruchtqualität empfiehlt es sich den Boden alle zwei Jahre mit pflanzlichem Dünger zu bearbeiten.