Johannisbeere Witte Hollander

Bild 1
Typ: Weiße Johannisbeere
Genussreife: Juli
Frucht: mittelgroß, Weiße Beeren
Geschmack: süßsäuerlich
Wuchs: mittelstark
Standort: anspruchslos
Wissenswertes: Liebhaber/innensorte, selbstfruchtbar
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Pflanzen im Topf oder Container versenden wir auch im Sommer. Bitte nutzen Sie für den schnellen Überblick unsere Fiterfuntionen `Sommerversand`oder `sofort lieferbar`. .

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000582
Witte Hollander gehört zu den weißen Johannisbeeren. Johannisbeere Eine der wenigen weißen,... mehr
Produktinformationen "Johannisbeere Witte Hollander"
Witte Hollander gehört zu den weißen Johannisbeeren.

Johannisbeere


Eine der wenigen weißen, fast durchsichtigen Beeren. Die mittelgroßen Johannisbeeren haben einen süßen, teils süßsäuerlichen Geschmack. Witte Hollander sitzt in mittelgroßen Trauben fest am Busch. Frisch geerntet setzen sie Akzente in Müslis und Obstsalaten. Ansonsten gerne zu Pudding gegessen.

Befruchtungsverhältnisse


Die selbstfruchtbare Johannisbeere sollte mit zwei bis drei weiteren Beerensträuchern gepflanzt werden. Sie trägt dann regelmäßig und überdurchschnittlich.

Reifezeit


Die früh reifende Sorte Witte Hollander blüht im April und reift im Mai. Ab Juli kann die Johannisbeere gepflückt werden. Da der Reifegrad der Früchte kaum zu erkennen ist, lohnt es sich vorab zu probieren. Dieser Umstand führt dazu, dass auch Vögel seltener Beeren picken. Die erwartbaren Erträge sind somit hoch.

Beerenstrauch


Gerade wachsend wird der Beerenstrauch bis zu 120cm hoch. Er wächst um bis zu 30cm im Jahr und erreicht im zweiten Jahr seine leicht breite Form. Ein regelmäßiger Schnitt des alten Holzes ermöglicht den jungen Trieben ein schnelleres Wachstum.

Standort


Kann auf allen Bodentypen angebaut werden. Nährstoffreiche Böden und sonnige Lagen erbringen die besten Erträge.

Witte Hollander ist eine der ältesten bekannten Johannisbeersorten. Anspruchslos an den Boden ist sie in Mitteleuropa für den Hausgarten sehr zu empfehlen.