Johannisbeere Rovada

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Typ: rote Johannisbeere
Herkunft: Holland
Genussreife: Anfang Juli
Frucht: groß, rot
Geschmack: kräftiges Aroma, süßsäuerlich
Wuchs: breitbuschig, geringe Verzweigung, mittelstark
Standort: Sonne bis Halbschatten, Spätfrostlagen geeignet
Wissenswertes: Massenträger, Robust gegenüber Pilzkrankheiten, selbstfruchtbar
     
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 35646
Johannisbeere Rovada Die großen bis sehr großen Beeren der Roten Johannisbeere Rovada schmecken... mehr
Produktinformationen "Johannisbeere Rovada"

Johannisbeere Rovada

Die großen bis sehr großen Beeren der Roten Johannisbeere Rovada schmecken süßsäuerlich. Sie reifen an langen und dicht besetzten Trauben. Durch diesen dichten Bewuchs sind sie leicht zu ernten und lösen sich zudem sehr gut. Am besten frisch vom Beerenstrauch kommt das kräftige Johannisbeeren Aroma von Rovada in Kuchen und Desserts gut zur Geltung. Sie kann zu Marmelade und Saft weiterverarbeitet werden.

Befruchtungsverhältnisse

Die selbstfruchtbare Beerensorte sollte mit zwei bis drei anderen Beerensträuchern gepflanzt werden um einen regelmäßigen und überdurchschnittlichen Ertrag zu ermöglichen.

Reifezeit

Spät blühend setzt die Reifezeit von Rovada Anfang Juli ein. Die Johannisbeere kann dann bis Ende Juli mehrmals gepflückt werden. Ihr Ertrag ist sehr hoch.

Beerenstrauch

Mittelstark wachsend entwickelt sich ein breiter Beerenstrauch. Dieser blüht grün-gelblich und ist mit satt grünen Blättern belaubt. Die einzelnen Zweige des Strauchs wachsen teils um 40cm pro Jahr. Der Busch selbst wird bis zu 120cm breit und 150cm hoch.

Standort

Aufgrund der sehr späten Blüte ist Rovada eine auch für Frostlagen geeignete Johannisbeere. Wie die meisten Beeren mag sie Sonne und freut sich über nährstoffreiche Böden. Im Hausgarten gepflanzt entwickelt sie sich prächtig. Robust gegenüber Pilzkrankheiten ist sie zudem pflegeleicht. Eine Düngung im Frühjahr erhöht die Erträge.

Ertragssicherheit, Geschmack und Schönheit sprechen für Rovada als Johannisbeerstrauch.