Heidelbeere Berkeley

Bild 1
Bild 2
Typ: Heidelbeere
Synonyme: Blaubeere
Herkunft: USA
Genussreife: Ende Juli
Frucht: groß, hellblau
Geschmack: aromatisch, süßsäuerlich
Wuchs: strauchartig
Standort: bevorzugt saure Böden, Boden durchlässig, humos
   
15,30 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 12650
Heidelbeere Berkeley Einer größer werdenden Beliebtheit erfreut sich die Heidelbeere Berkeley.... mehr
Produktinformationen "Heidelbeere Berkeley"

Heidelbeere Berkeley


Einer größer werdenden Beliebtheit erfreut sich die Heidelbeere Berkeley. Vor allem in Hausgärten wird sie aufgrund ihrer aromatischen, süßsäuerlich schmeckenden Beere gerne angebaut. Bereits vor der Ernte sind die hellblauen Früchte von weitem zu erkennen und schmücken den grünen Heidelbeerstrauch. Am besten frisch vom Strauch genascht können die Früchte gut weiterverarbeitet werden. Frisch auf einem Kuchen schmeckt sie hierbei genauso gut wie zu Marmelade gekocht.

Befruchtungsverhältnisse


Selbstfruchtbar. Wir empfehlen die Pflanzung im Verbund mit weiteren Beeren. In Kombination mit späteren Sorten kann so nicht nur der Ertrag erhöht, sondern auch eine lange Beerensaison ermöglicht werden.

Reifezeit


Ihre hellrosa Blüte schmückt den Strauch bereits im Mai. Die tatsächliche Reife in der sich die hellblauen Früchte bilden setzt bei Berkley im Juli ein. Die Heidelbeere kann dann ab Ende Juli gepflückt werden.

Beerenstrauch


Aufrecht wachsend wird die Heidelbeere Berkeley meist 180cm hoch. Ihre Äste sind gut verzweigt und bilden einen insgesamt höheren als breiteren Busch. Der Beerenstrauch ist winterhart.

Standort


Heidelbeeren lieben Sonne. So ist es auch bei Berkeley. Am besten auf durchlässigen, nährstoffreichen Boden gepflanzt erbringt die Sorte regelmäßige und hohe Erträge.