Heidelbeere Brigitta

Bild 1
Bild 2
Typ: Heidelbeere
Herkunft: USA
Genussreife: August
Frucht: groß, rund, violett-blau
Geschmack: süß, süßaromatisch
Wuchs: mittelstark-schwach
Standort: breit anbaufähig, saurer Boden (ph-Wert 3,5 - 5)
Wissenswertes: braunrotes Laub, für Kompott/Gelee, sehr gesunde Frucht, Tafelobst
   
15,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 16957
Herkunft Aus Australien stammt die Heidelbeere Brigitta. Wie in den meisten englischsprachigen... mehr
Produktinformationen "Heidelbeere Brigitta"

Herkunft

Aus Australien stammt die Heidelbeere Brigitta. Wie in den meisten englischsprachigen Ländern sind Blaubeeren auch hier sehr beliebt. Von anderen Heidelbeeren setzt die Sorte sich durch ihre lange Lagerfähigkeit und gute Bissfestigkeit ab.

Heidelbeere Brigitta

Obwohl in Australien für den großflächigen Erwerbsanbau genutzt ist die Heidelbeere Brigitta vor allem für den Hausgarten geeignet. Der Strauch bleibt mit einer Endhöhe von 120cm im Vergleich zu anderen Blaubeersorten klein. Er bietet sich deshalb für den Anbau auf Balkon und Terrasse an. Seine dunkelblauen Früchte sind groß und gleichmäßig rund geformt.

Geschmack

Eine süße und qualitativ herausragende Heidelbeere.

Reifezeit

Von Anfang bis Ende August wird die Heidelbeere Brigitta gepflückt. Ihre Früchte reifen folgernd, weshalb der Strauch bis zu sechs mal geerntet werden kann. Die geernteten Früchte werden am Besten im Kühlschrank aufbewahrt. Dort sind sie bis zu zwei Wochen haltbar. Für einen späteren Verbrauch empfehlen wir sie einzufrieren. Auf diese Weise bleiben Aroma und Geschmack noch besser erhalten.

Verwertung

Durch ihren guten Geschmack lohnt es sich die Heidelbeere direkt zu naschen, oder zu verarbeiten. Hierbei sind der Verwertung keine Grenzen gesetzt. In Kuchen schmeckt sie ebenso gut, wie zu Saft gepresst oder als Beilage zur Brotzeit. Sie kann gut transportiert werden und eignet sich deshalb hervorragend für Schule und Büro.

Standort

Eine insgesamt anspruchslose Heidelbeere die nur wenig Pflege bedarf. Brigitta kann selbst in saure Böden gepflanzt werden.