Apfelbaum Lippoldsberger Tiefenblüte

Typ: Winterapfel
Synonyme: Hohlblümchen, Streifchen
Herkunft: Ende 19. Jahrhundert, Hessen
Genussreife: Oktober-Februar
Frucht: goldgelb, mit roten Streifen überzogen, sonnenseits rot, stumpf kegelförmig
Geschmack: aromatisch, süßsäuerlich
Wuchs: aufrecht, dichte Verzweigung, Krone breitkugelig
Standort: breit anbaufähig, geeignet für Höhenlagen, geschützt
Wissenswertes: für Kompott/Gelee, kaum spätfrostgefährdet, lagerfähig, Tafelobst, Vielseitig verwertbar !
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000921
Herkunft Eine der in Nordhessen und Südniedersachsen vorkommende Apfelsorte ist die... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Lippoldsberger Tiefenblüte"

Herkunft

Eine der in Nordhessen und Südniedersachsen vorkommende Apfelsorte ist die Lippoldsberger Tiefenblüte. Ihre vereinzelten Vorkommen in der Lausitz sind vermutlich auf Vermehrungen der damaligen Baumschule Mascher zurückzuführen. Aufgrund seiner langen Haltbarkeit und gutem Geschmack ist der Apfel für jeden Hausgarten zu empfehlen.

Apfel Lippoldsberger Tiefenblüte

Gut zu erkennen ist der Apfel Lippoldsberger Tiefenblüte an seinen vielen roten Streifen. Diese zieren den ansonsten goldgelb gefärbten Apfel. Selbst auf seiner roten Sonnenseite sind diese dunkelroten Streifen deutlich zu sehen. Sie zieren den Apfel und geben ihm im Volksmund deshalb den Namen Streifchen.

Geschmack

Ein süßsäuerlich schmeckender und aromatischer Apfel. Sein Fruchtfleisch ist fest und sehr saftig.

Reifezeit

Hervorzuheben ist die geringe Frostanfälligkeit der Blüte. Dies führt dazu, dass der Baum nur selten Ernteausfälle zu beklagen hat. Ab Anfang Oktober sind seine Äpfel reif und können geerntet werden. Die ersten vollen Erträge setzen bereits früh ein. Diese sind dann gut und regelmäßig.

Verwertung

Ein vielseitig verwendbarer Apfel. Zuallererst ist die Lippoldsberger Tiefenblüte ein hervorragender Tafelapfel. Besonders macht ihn, dass er sowohl direkt vom Baum, als auch aus dem Lager gegessen werden kann. Er gehört somit zu den wenigen Lageräpfeln die nicht ausreifen müssen, sondern direkt genießbar sind. Seine sortenreinen Säfte gelten vieler Orts als Delikatesse. Darüber hinaus kann er ebenfalls zum Backen und Kochen verwendet werden.

Apfelbaum

Bereits in der Jugend wird ihr Apfelbaum kräftig wachsen. Er bildet dann viele, zunächst aufrecht wachsende Zweige. Diese verwachsen im Alter zu einer breitrunden Baumkrone. Sowohl in Holz, wie auch Blüte und Blatt ist die Lippoldsberger Tiefenblüte widerstandsfähig.

Standort

Ein breit anbaufähiger Apfelbaum. Weder an den Boden, noch das Klima stellt die Lippoldsberger Tiefenblüte Ansprüche. Sie kann somit bis in Höhenlagen gepflanzt werden.