Apfelbaum Steirische Schafsnase

Bild 1
Typ: Winterapfel
Synonyme: Ochsennase
Herkunft: Österreich
Genussreife: September-Januar
Frucht: hellgelb, mittelgroß, verwaschene rote Streifen
Geschmack: festes Fruchtfleisch, sehr saftig, süßsäuerlich
Wuchs: Krone pyramidal, stark
Standort: breit anbaufähig, feuchte Lagen, geeignet für Höhenlagen
Wissenswertes: Tafelobst, zur Likörherstellung
ab 225,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 003818402125577
Herkunft Bereits von Erzherzog Johann von Österreich wurde der Apfel Steirische Schafsnase... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Steirische Schafsnase"

Herkunft

Bereits von Erzherzog Johann von Österreich wurde der Apfel Steirische Schafsnase geschätzt. Dies deutet auf eine bereits große Verbreitung zu Ende des 18. Jahrhunderts hin. Von diesem wurden sie auch in Österreich, sowie Ungarn verbreitet. Vor allem von Kennern säuerlicher Apfelsorten wird der Apfel geschätzt.

Apfel Steirische Schafsnase

Vom Baum pflücken sie einen hellgrünen Apfel. Dieser ist mit mehreren roten Backen geziert und großflächig rot gestreift. Im Lager verfärbt er sich dann hellgelb, behält aber seine Streifen.

Geschmack

Ein süßsäuerlich schmeckender Apfel. Er ist hierbei saurer wie süß uns sehr aromatisch. Sein Fruchtfleisch ist fest und wird im Lager dann weicher. Ein saftiger Apfel.

Reifezeit

Ab Mitte September kann der Apfelbaum geerntet werden. Seine Früchte sind dann bis in den Januar hinein haltbar und genießbar. Der Apfelbaum kommt bereit früh in den Ertrag. Ab dann trägt er sehr regelmäßig und reichlich.

Verwertung

Liebhaber schätzen das unverwechselbare Aroma des Apfels. Er kann direkt vom Baum gegessen und dann auch gut gelagert werden. In Brennereien wird die Steirische Schafsnase gerne verwendet und findet auch am Markt großen Anklang.

Apfelbaum

Ihr Apfelbaum bildet eine schlanke und locker verzweigt Baumkrone. Er setzt bereits früh Fruchtholz an und trägt an diesem reichlich. Der Baum wird sehr alt.

Standort

Auf feuchten und nährstoffreichen Böden kommt der Apfel Steirische Schafsnase am Besten fort. An das Klima stellt er keine Ansprüche. So kann er bis in geschützte Höhenlagen angebaut werden.