Apfelbaum Goldprinz

Bild 1
Synonyme: Hasenkopf, Nonnentitte
Typ: Herbstapfel
Herkunft: vermutl. Norddeutschland
Genussreife: September-November
Frucht: klein- mittelgroß
Geschmack: säuerlich, würzig
Wuchs: hochgewölbte Krone, mittelstark
Standort: bis in mittlere Höhenlagen, breit anbaufähig, Sonne bis Halbschatten, verträgt trockenen Boden
Wissenswertes: gute Backsorte, Hervorragender Tafelapfel
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Pflanzen im Topf oder Container versenden wir auch im Sommer.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000866
Herkunft Als Abkömmling des Prinzenapfels entspricht der Goldprinz diesem in vielen... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Goldprinz"

Herkunft

Als Abkömmling des Prinzenapfels entspricht der Goldprinz diesem in vielen Eigenschaften. Seine Herkunft ist unklar. Vermutlich entstand er wie viele weitere Prinzen Mitte des 19. Jahrhunderts in Norddeutschland. Zur damaligen Zeit war die Muttersorte Prinzenapfel eine der am meisten angebauten Apfelsorten. Dies führte zu vielen regionalen Abkömmlingen mit teils ähnlichem Namen und Fruchteigenschaften.

Apfel Goldprinz

Die hellgrüne Schale des Apfels verfärbt sich grüngelb. In der Vollreife ist die Frucht großflächig hellrot marmoriert und gestreift. In Verbindung mit der grüngelben Grundfarbe entsteht eine gelbrote Frucht. Ein sehr schönes Farbspiel. Das Fruchtfleisch ist gelblichweiß und fest.

Geschmack

Ein angenehm saurer Apfel. Das Fruchtfleisch des Goldprinz ist kräftig gewürzt.

Reifezeit

Ab Anfang September können die Früchte geerntet werden. Sie sind dann bis Mitte November haltbar. Sie werden regelmäßige und hohe Ernten erzielen.

Verwertung

Optisch und geschmacklich weiß der Goldprinz zu überzeugen. Dies macht ihn zu einem hervorragendem Tafelapfel. Er kann direkt vom Baum gegessen werden. Im Apfelkuchen ebenso gut zu gebrauchen wie als erster Bratapfel der Saison. Eine sehr gute Backsorte.

Apfelbaum

Ein kräftig wachsender Apfelbaum. Dieser wird eine hochkugelige, gut verzweigte Krone ausbauen. Der Baum ist sommerlich grün belaubt.

Standort

Anspruchslos kommt der Goldprinz auch in weniger idealen Lagen und Böden fort. Er kann bis in mittlere Höhenlagen angepflanzt werden.