Apfelbaum Rubinola

Typ: Sommerapfel
Herkunft: Tschechien
Genussreife: August-Oktober
Frucht: gelb, hoher Vit. C-Gehalt, mit roten Streifen überzogen, Schale fettend
Geschmack: süßsäuerlich, wohlschmeckend
Wuchs: Krone pyramidal, locker verzweigt, stark
Standort: nährstoffreich, warm
Wissenswertes: Guter Pollenspender, kaum spätfrostgefährdet, Tafelobst
ab 27,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000803
Herkunft In Prag wurde der Apfel Rubinola aus den Sorten Prima und Rubin gezüchtet. Er ist in... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Rubinola"

Herkunft

In Prag wurde der Apfel Rubinola aus den Sorten Prima und Rubin gezüchtet. Er ist in vielen Supermärkten zu finden. Vor allem aufgrund seines hohen Vitamin C-Gehalts ist er beliebt. Sein starkes Wachstum macht ihn für große Gärten oder Streuobstwiesen interessant. Im Hausgarten sollten sie den Apfelbaum auf MM106 pflanzen. Dieser bringt die selben qualitativ schönen Früchte hervor und wächst etwas schwächer.

Apfel Rubinola

Besonders schön ist die Farbe des Apfel Rubinola. Seine hellgelbe Grundfarbe ist mit hellroten Streifen fein verziert. Diese ziehen sich über die gesamte Frucht, ohne diese jedoch komplett zu bedecken. Immer wieder treten hierdurch hellgelbe Punkte und Streifen auf der Frucht zu hervor.

Geschmack

Ein süßsäuerlich schmeckender Apfel. Sein Fruchtfleisch ist fein und cremefarben.

Reifezeit

Hervorzuheben ist die große Anzahl an Blüten die den Apfelbaum Rubinola schmücken. Die sich entwickelnden Äpfel können ab August gepflückt werden. Aufgrund der folgernden Reife müssen diese nicht alle direkt vom Baum geerntet werden. Es empfiehlt sich über einen Zeitraum von drei Wochen den Apfelbaum mehrmals zu durchpflücken. Die ersten Erträge setzten spät ein, sind dann aber stets regelmäßig.

Verwertung

Ein hervorragender Tafelapfel. Aufgrund seiner folgenden Reife bietet es sich an den Apfel Rubinola direkt vom Baum zu essen. Zu Kompott verarbeitet schmeckt er ebenfalls gut.

Apfelbaum

Ein sehr stark und kräftig wachsender Apfelbaum. Es bildet sich eine breitpyramidale Baumkrone. Diese ist locker verzweigt. Der Apfelbaum ist in den ersten Jahren sehr pflegeleicht. Mit Einsetzen der ersten richtigen Erträge sollte er stärker zurückgeschnitten werden.

Standort

Sowohl an Boden, wie auch Klima stellt der Apfelbaum Rubinola Ansprüche. Seine schönsten Früchte erbringt er in warmen und geschützten Lagen. Nährstoffreiche Böden fördern den Geschmack. Ist dies gegeben kann er bis in mittlere Höhenlagen angebaut werden.