Apfelbaum Karmijn de Sonnaville

Typ: Herbstapfel
Herkunft: Niederlande
Genussreife: November-Januar
Frucht: Deckfarbe karminrot, gelb, hoher Vit. C-Gehalt, leicht berostet
Geschmack: aromatisch, süß mit feiner Säure, würzig
Wuchs: dichte Verzweigung, Krone breitpyramidal, stark
Standort: auch für windige Lagen, bis in mittlere Höhenlagen, Boden durchlässig, keine Spätfrostlagen
Wissenswertes: Hervorragender Tafelapfel, triploid (braucht Pollenspender)
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Pflanzen im Topf oder Container versenden wir auch im Sommer.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000846
Herkunft Aus den Niederlanden stammt der Apfel Karmijn de Sonnaville. Dort ist er 1948 aus einer... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Karmijn de Sonnaville"

Herkunft

Aus den Niederlanden stammt der Apfel Karmijn de Sonnaville. Dort ist er 1948 aus einer Kreuzung der beiden Apfelsorten Cox Orange und Jonathan hervorgegangen. Er wird überwiegend in den Benelux Staaten, sowie England angebaut. Beliebt ist er vor allem aufgrund seines hohen Sorbit, sowie Vitamin C Gehalts.

Apfel Karmijn de Sonnaville

Sortentypisch ist die netzartige Berostung am Kelch des Apfels. Diese verläuft sich zum Kelch hin. Anstelle dessen zieren viele kleine Schalenpunkte den Apfel. Diese setzen sich durch ihre dunkle Farbe sehr schön von dem erdbeerroten Apfel ab. Zur Schattenseite hin verwäscht sich der helle, rote Ton des Apfels orange. Das Fruchtfleisch ist cremefarben und fest.

Geschmack

Karmijn de Sonnaville ist ein würziger, fruchtig süßer Apfel. Seinen fein-sauren Geschmack verliert er hierbei nicht. Das Fruchtfleisch ist saftreich und sehr aromatisch.

Reifezeit

Der Apfelbaum bildet erst spät seine Blüten aus. Diese können sich nicht selbst befruchten. Geeignete Befruchter sind unter anderem die Äpfel Gloster, Alkmene und Golden Delicious. Die befruchteten Blüten bilden dann schnell viele gut aussehende Äpfel aus. Diese können ab Anfang Oktober gepflückt werden. Sie reifen dann im Lager nach und erreichen im November ihren vollen Geschmack. Haltbar sind die Äpfel der Sorte Karmijn de Sonnaville bis Ende Januar.
Die ersten Erträge erzielen sie bereits wenige Jahre nach der Pflanzung des Baums. Diese sind dann sehr regelmäßig und hoch. Der Apfelbaum wirft im Juni einige seiner Früchte ab. Hierdurch sichert er den guten Geschmack der verbleibenden Äpfel.

Verwertung

Ein ungemein geschmackvoller Apfel der am Besten frisch verzehrt wird. Er lässt sich gut zu sortenreinem Apfelsaft pressen. Aufgrund seines tollen Aromas und hohem Saftgehalt kann der Apfel gut zu Mus verarbeitet werden. Auch aus dem Glas schmeckt er dann gut.

Apfelbaum

Der Apfelbaum bildet schnell eine breitpyramidale Krone. Diese ist gut verzweigt. Im Gegensatz zu vielen anderen Obstbäumen trägt er die meisten Früchte am zwei jährigen Fruchtholz. Diese sind oftmals stärker und ergiebiger im Ertrag. Als einer der wenigen Apfelbäume kann Karmijn de Sonnaville auch im Sommer zurückgeschnitten werden. Dies beeinflusst die Qualität der Äpfel positiv.

Standort

Die Pflanzung in Spätfrostlagen ist zu vermeiden. Auf Wasser durchlässigen Böden gepflanzt wächst der Apfel Karmijn de Sonnaville gut. Sehr warme Standorten sind zu vermeiden. Er kann dann auch im Mittelgebirge angepflanzt werden. Auch auf offenen Lagen kommt er gut fort. Der Apfel ist windfest.