Apfelbaum Roter von Simonffi

Synonyme: Zigeunerapfel
Typ: Winterapfel
Herkunft: Ungarn
Genussreife: Oktober-März
Frucht: dunkelrot, mit roten Streifen überzogen
Geschmack: mildaromatisch, süßsäuerlich
Wuchs: dichte, kurz verzweigte Krone, Krone kugelig
Standort: bis in mittlere Höhenlagen, nährstoffreich, warm
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000654
Herkunft In Ungarn wurde der Apfel Roter von Simonffi als Zufallssämling im Jahr 1884 gefunden.... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Roter von Simonffi"

Herkunft

In Ungarn wurde der Apfel Roter von Simonffi als Zufallssämling im Jahr 1884 gefunden. Durch sein sehr schönes Erscheinungsbild und guten Geschmack fand er rasch Anklang. Aus Ungarn wurde er deshalb während der Doppelmonarchie direkt nach Österreich importiert. Hier zählt er noch heute zu einer der bedeutendsten Apfelsorten. Aufgrund seiner Fruchtgröße wird er gerne als Pausenapfel mit in die Schule oder das Büro genommen.

Apfel Roter von Simonffi

Die glatte Schale des Apfel Roter von Simonffi ist in der Vollreife bläulich behaucht. Selbst durch diese Behauchung hindurch ist seine dunkelrote Färbung deutlich und weithin sichtbar. Zum Stiel hin ist der Apfel zudem weinrot gestreift.

Geschmack

Ein milder, süßsäuerlich schmeckender Apfel. Sein Fruchtfleisch ist knackig und hat ein rosenartiges Aroma.

Reifezeit

Ab Anfang Oktober sind die Äpfel der Sorte Roter von Simonffi reif und können gepflückt werden. Nach der Ernte behalten diese bis in den März ihren Geschmack und können solange gelagert und gegessen werden. Hervorzuheben ist die Druckfestigkeit des Apfels. So kann selbst Fallobst problemlos über mehrere Wochen gelagert und gegessen werden. Bereits früh setzen die ersten Erträge am Apfelbaum ein. Sie erhalten dann regelmäßig mittelhohe bis hohe Erträge.

Verwertung

Ein hervorragender Tafelapfel der direkt frisch vom Apfelbaum gegessen werden kann. Sowohl optisch wie auch geschmacklich überzeugt er.

Apfelbaum

Der Apfelbaum Roter von Simonffi bildet eine runde, mittelgroße Baumkrone. Diese ist mit kurzen Trieben dicht verzweigt und mit mittelgrünen Blättern schön belaubt. Für den Hausgarten ist der Apfelbaum als Halbstamm, für eine Obstwiese als Hochstamm zu empfehlen.

Standort

Der Apfelbaum Roter von Simonffi mag keine als extrem zu beschreibenden Standorte. Bevorzugt wächst er in warmen Regionen. Hierbei ist er anspruchslos an den Boden. Er kann sowohl auf trockenen, wie auch feuchten Böden gepflanzt werden.