Apfelbaum Florina

Bild 1
Typ: Winterapfel
Synonyme: Querina
Herkunft: seit 1970 im Handel
Genussreife: November - März
Frucht: karminrot mit hellen Schalenpunkten, mittelgroß
Geschmack: festes Fruchtfleisch, süßlich
Wuchs: sparrig, stark
Standort: Boden durchlässig, geschützt, nährstoffreich
Wissenswertes: Massenträger, Obst für Ausgleichsflächen, sehr widerstandsfähig
ab 21,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000291
Herkunft Florina ist eine der neueren, im Bioanbau sehr beliebten Apfelsorten. Sie wurde in... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Florina"

Herkunft

Florina ist eine der neueren, im Bioanbau sehr beliebten Apfelsorten. Sie wurde in Frankreich gezüchtet. Innerhalb kürzester Zeit haben viele biologisch wirtschaftenden Betriebe in ganz Europa sie übernommen. Aufgrund ihrer schönen Blüte und guten Geschmacks ist der Apfel in vielen Hausgärten zu finden.

Apfel Florina

Die sortentypischen großen Äpfel sind zunächst unscheinbar schwach grün gefärbt. Dies ändert sich mit jedem Sonnentag. Schnell ist der Baum mit leuchtend orangerot gefärbten Äpfeln behangen. Diese sind teils karminrot bemalt und immer bläulich behaucht. Weiße Fruchtpunkte verleihen der Frucht zusätzliche Schönheit.
Das cremefarbene Fruchtfleisch ist fest und sehr saftig. Im Lager wird es lockerer.

Geschmack

Der vorherrschende süßfruchtige Geschmack wird von einer sehr leichten Säure begleitet. Im Lager baut Florian ihre Säure ab. Der dann süße Lagerapfel ist leicht parfümiert und behält seine knackige, feste Schale.

Reifezeit

Der Apfelbaum tritt ab April in die Blüte. Es bildet sich ein Meer an vielen, kleinen Blüten. Diese sind rosa gefärbt und werden von Insekten gerne als Nahrungsquelle genutzt. Florina ist ein guter Pollenspender.
Der Apfel wird Anfang Oktober pflückreif. Wir empfehlen ihn dann für mindestens zwei Wochen ins Lager zu legen. Er entwickelt hier seinen vollen Geschmack. Diesen behält er bis Januar. Die ersten Äpfel können bereits im zweiten Standjahr gepflückt werden. Die Ernten sind dann regelmäßig und sehr hoch.

Verwertung

Ihre geschmackliche Qualität und die feste Schale machen Florina zu einem beliebten Snack im Büro oder auf dem Schulhof. Dabei ist es egal ob man direkt in den Apfel beißt, oder ihn ins Müsli schneidet. Wir schneiden ihn gerne in Milchreis. Er passt aber zu jeder Süßspeise.

Apfelbaum

Der Apfelbaum wird in den ersten Jahren viele starke und lange Äste aufbauen. Nach diesem Wachstumsschub nimmt das Wachstum der Äste, sowie des Baums insgesamt etwas ab. Es bildet sich eine auf kräftigen Ästen stehende, breite und geräumige Krone. Diese kann in den ersten Jahren durch Formschnitte in eine gute Form geführt werden. Ein Baumschnitt sichert zudem die geschmackliche Qualität der Äpfel.

Standort

Florina ist eine widerstandsfähige Apfelsorte. Als solche ist sie breit anbaufähig. In mittleren Höhenlagen entwickelt der Obstbaum sich ebenso prächtig wie im wärmeren Weinbauklima. Der Boden sollte ausreichend feucht sein, ansonsten problemlos anbaubar.