Apfelbaum Süßapfel aus Dorla

Typ: Herbstapfel
Herkunft: Dorla (Hessen)
Genussreife: Oktober-Dezember
Frucht: hellgelb, mittelgroß, rundum leuchtend rot verwaschen
Geschmack: mildaromatisch, säurearm, süßlich
Wuchs: dichte, kurz verzweigte Krone, Krone breitpyramidal, stark
Standort: bis in mittlere Höhenlagen, breit anbaufähig
Wissenswertes: allgemein robust, Dörrobst, gute Mostsorte, Massenträger
Pünktlich zur Pflanzzeit - ab September - wieder verfügbar, direkt aus unserer Baumschule

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000590
Herkunft Süßäpfel zählten früher zu einer der am weitesten verbreiteten Apfelarten. Aufgrund... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Süßapfel aus Dorla"

Herkunft

Süßäpfel zählten früher zu einer der am weitesten verbreiteten Apfelarten. Aufgrund ihres geringen Säureanteils wurden sie gerne beim jährlichen Apfelkrautkochen verwendet. Aus diesem Grund finden sich seit Ende des 18. Jahrhunderts in jeder Region mehrere Süßapfelsorten. Zumeist handelt es sich hierbei um in Aussehen und Geschmack sehr ähnliche Äpfel.

Apfel Süßapfel aus Dorla

Die hellgelbe Grundfarbe des Apfel Süßapfel aus Dorla verfärbt sich jeden Tag etwas mehr rot. Zunächst ist er in hellroten Streifen gekleidet. Diese verwaschen mit jedem zusätzlichen Tag an der Sonne ein bisschen mehr. An sehr exponierten Standorten ist er beinahe komplett rot gefärbt. Seine Schale ist glatt und leicht fettig.

Geschmack

Wird der Apfel gegessen entfaltet er ein mildes Aroma. Besonders macht den Apfel sein geringer Säureanteil. Sein Fruchtfleisch ist fest und fein gewürzt.

Reifezeit

Ab Mitte Oktober sind die Äpfel der Sorte Süßapfel aus Dorla reif. Sie können dann direkt verwertet werden. Seine Genussreife behält der Apfel bis in den Dezember. Der Baum selbst trägt sehr regelmäßig. Hierbei schwankt er zwischen mittleren und sehr hohen Erträgen.

Verwertung

Einer der besten Wirtschaftsäpfel. Bereits früher war er gern gesehen und wurde in beinahe jedem Haushalt verwendet. Neben seiner guten Kocheigenschaft, wie beim Apfelkraut, eignet er sich auch hervorragend zum dörren. Er kann somit für einen sehr langen Zeitraum haltbar gemacht werden. Aufgrund seiner geringen Säure wird er auch gerne gegessen. Hierbei empfehlen wir ihn vor allem direkt vom Baum.

Apfelbaum

Ein stark wachsender Apfelbaum. Er bildet rasch eine breitpyramidale und gut verzweigte Baumkrone aus. Diese ist mit vielen, breit ovalen Blättern belaubt. Ein sehr widerstandsfähiger Apfelbaum.

Standort

Weder kalte Nächte, noch sonnenreiche Tage schaden dem Süßapfel von Dorla. So stellt er weder an das Klima, noch den Boden besondere Ansprüche. Bis in mittlere Höhenlagen kann er gepflanzt werden.