Apfelbaum Westfälische Tiefenblüte

Bild 1
Typ: Winterapfel
Herkunft: Münsterland, um 1900 in Westfalen verbreitet
Genussreife: November - März
Frucht: gelblichgrün, mittelgroß- groß, rot gestreift
Geschmack: erfrischendes Aroma, weinsäuerlich, Wirtschaftsapfel
Wuchs: Krone ausladend, stark
Standort: bis in mittlere Höhenlagen, eher anspruchslos
Wissenswertes: sehr widerstandsfähig
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000042
Herkunft Eine echte Regionalsorte die seit Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem in Westfalen... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Westfälische Tiefenblüte"

Herkunft


Eine echte Regionalsorte die seit Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem in Westfalen verbreitet ist. Sie erfährt in den letzten Jahren eine behutsame Renaissance und wird vor allem im Mittelgebirge gerne angebaut.

Westfälische Tiefenblüte


Hellgrün bis gelblich-grün leuchtet die Westfälische Tiefenblüte vom Baum. Der Apfel ist groß und zum Stiel hin berostet. Halbseitig verlaufen dünne rote Streifen.

Geschmack


Das weinsäuerliche Aroma hinterlässt einen angenehm sauren Geschmack im Mund. Erfrischende und saftige Obstsorte.

Reifezeit

Der Apfel erreicht sehr spät, Ende Oktober die Pflückreife. Er reift im Lager nach und kann ab November aus diesem verarbeitet werden. In einem kühlen Raum oder Keller vor Feuchte geschützt behält er sein Aroma und Geschmack bis in den März.
Die erste Ernte setzt spät ein, ist dann aber regelmäßig.

Verwertung

Der säuerliche Geschmack des Apfels wird in der Küche gerne mit süßen Speisen verbunden. So entfaltet der Apfel in Sorbets oder zu Apfelstrudel gebacken sein volles Aroma. Sollte ihr Backofen voll sein, können wir auch den aus der Westfälischen Tiefenblüte gepressten Apfelsaft empfehlen.

Apfelbaum


Ihr Apfelbaum wird groß und kräftig. In den ersten Jahren wird er mehrere Wachstumssprünge erfahren. Es bildet sich eine aus kräftigen Ästen bestehende breite Baumkrone. Diese lädt zum spielen ein und spendet im Sommer den verdienten Schatten. Das Holz ist gegenüber Krankheiten resistent und kommt auch in kälteren Monaten gut aus.

Standort


An Boden und Lage anspruchslos. Die Westfälische Tiefenblüte kann bis in mittlere Höhenlagen gepflanzt werden. Eine ideale Streuobstsorte die auch als Solitär gute Erträge erzielt.