Apfelbaum Reka

Bild 1
Typ: Sommerapfel
Herkunft: Dresden-Pillnitz 1967
Genussreife: August-September
Frucht: Deckfarbe rot, gelb, verwaschene rote Streifen
Geschmack: feinzellig, festes Fruchtfleisch, sehr saftig, süßsäuerlich
Wuchs: Krone breitpyramidal, mittelstark-stark
Standort: bis in mittlere Höhenlagen, breit anbaufähig, geschützt
Wissenswertes: gute Mostsorte, kaum spätfrostgefährdet, sehr widerstandsfähig, Tafelobst
ab 390,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 003854787774058
Herkunft Zu den auf Hof- und Biomärkten beliebten Apfelsorten zählt Reka. Der Apfel wurde in... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Reka"

Herkunft

Zu den auf Hof- und Biomärkten beliebten Apfelsorten zählt Reka. Der Apfel wurde in Dresden gezüchtet und befindet sich seit 1993 im Handel. Aufgrund seiner natürlichen Widerstandsfähigkeit gegen Schorf, Mehltau und andere Krankheiten wird er gerne im Hausgarten gepflanzt.

Apfel Reka

Die hellgelbe Grundfarbe des Apfel wird von der Sonne schrittweise übermalt. So finden sich später nur noch einzelne, gelbe Marmorierungen auf der ansonsten rot gefärbten Schale. Der Apfel ist zudem mit hellroten Streifen geschmückt. Auf der Sonnenseite ist Reka dunkelrot gestreift.

Geschmack

Ein süß-säuerlich schmeckender Apfel. Der Apfel ist aromatisch und sehr saftig. Sein Fruchtfleisch ist weiß und fest.

Reifezeit

Eine mittelfrüh blühende Apfelsorte. Ihre Äpfel reifen bereits früh heran. Ab Mitte August können diese geerntet werden. Nach der Ernte hält Reka sich dann bis zu vier Wochen. Der Apfelbaum trägt bereits früh und wird ihnen regelmäßige und gute Erträge bringen.

Verwertung

Aus Reka wird der erste Apfelsaft der Saison gepresst. Dieser kann sortenrein getrunken werden und lässt sich gut zu Apfelschorlen oder anderen Mischgetränken verarbeiten. Er kann frisch, direkt vom Baum gegessen werden und lässt sich ebenfalls gut dörren.

Apfelbaum

Sie erhalten von uns einen bereits drei jährigen Apfelbaum. Dieser besitzt ausgebildete Wurzeln die rasch durchtreiben. Ihr Apfelbaum hat somit die besten Vorraussetzungen um bereits früh die ersten Äpfel zu tragen. Reka entwickelt eine breitpyramidale Baumkrone die gut verzweigt ist. Der Baum ist sehr widerstandsfähig.

Standort

Eine insgesamt anspruchslose Apfelsorte. Einzig auf windigen und wind offenen Standorten sollte der Apfel Reka nicht gepflanzt werden. Ansonsten kann er bis in mittlere Höhenlagen angebaut werden.