Apfelbaum Ravensberger Renette

Typ: Winterapfel
Herkunft: Münsterland
Genussreife: Oktober-März
Frucht: Deckfarbe orangerot, hellgrün, mittelgroß
Geschmack: aromatisch, saftig, säuerlich
Wuchs: Krone breitpyramidal, mittelstark
Standort: eher anspruchslos, geeignet für Höhenlagen
Wissenswertes: für Kompott/Gelee, sehr widerstandsfähig
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000449
Herkunft Aus der Kulturlandschaft Ravensberg stammt die gleichnamige Apfelsorte Ravensberger... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Ravensberger Renette"

Herkunft

Aus der Kulturlandschaft Ravensberg stammt die gleichnamige Apfelsorte Ravensberger Renette. Die alte Regionalsorte ist vor allem in Niedersachsen, sowie Nordrhein-Westfalen verbreitet.

Apfel Ravensberger Renette

Die hellgrüne Grundfarbe der Ravensberger Renette wird von der Sonne teils orangerot bemalt. Über die gesamte Frucht verteilt finden sich kleine, dunkle Schalenpunkte. Zum Kelch hin ist der Apfel mit kleinen Rostfiguren verziert.

Geschmack

Ein säuerlich schmeckender Apfel. Er ist sehr aromatisch und saftig. Sein Fruchtfleisch ist grünlichweiß und fest.

Reifezeit

Ab Oktober kann der Apfelbaum geerntet werden. Die gepflückten Früchte halten sich dann bis in den März. Die Ravensberger Renette trägt regelmäßig und gut.

Verwertung

Ein hervorragender Wirtschaftsapfel der vielseitig Verwendung findet. Sein Saft kann pur getrunken werden. Sein gutes Aroma spielt er im Backofen, sowie Kochtopf aus. Wie die meisten Renetten wird er auch gerne frisch gegessen.

Apfelbaum

Ein kräftig wachsender Apfelbaum. Dieser bildet rasch seine breite, locker verzweigte Baumkrone. Der Baum ist frosthart.

Standort

Ein anspruchsloser Apfelbaum. Als solcher kann die Ravensberger Renette bis in Höhenlagen angebaut werden.