Apfelbaum Lausitzer Nelkenapfel

Bild 1
Typ: Winterapfel
Herkunft: Lausitz
Genussreife: Dezember-Februar
Frucht: mittelgroß
Geschmack: festes Fruchtfleisch, mittelstark gewürzt, süßsäuerlich
Wuchs: breitkronig, mittelstark
Standort: bevorzugt leichte Böden
Wissenswertes: gute Mostsorte, sehr widerstandsfähig
Lieferbar ab September 2019 - frisch aus dem Land

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000335
Herkunft In Ostsachsen liegt der Ursprung des Lausitzer Nelkenapfel. Dieser ist hier seit Mitte... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Lausitzer Nelkenapfel"

Herkunft

In Ostsachsen liegt der Ursprung des Lausitzer Nelkenapfel. Dieser ist hier seit Mitte des 18. Jahrhunderts bekannt. Heute findet er sich aufgrund seiner geringen klimatischen Ansprüche auf vielen Streuobstwiesen wieder. In Ostdeutschland ist er an vielen Straßen gepflanzt wurden und prägt dort die Landschaft.

Apfel Lausitzer Nelkenapfel

Die Sonne malt dem Lausitzer Nelkenapfel sehr viele und schöne rote Streifen auf die Schale. Diese sind unterschiedlich breit, teils hellrot, teils dunkelrot gefärbt. Hierdurch zeichnet sich ein sehr schönes Fruchtbild auf den Apfel. Vereinzelt ist zwischen den Streifen noch die gelbe Grundfarbe der Sorte zu erkennen. Sein Fruchtfleisch ist weiß und fest.

Geschmack

Ein süßsäuerlich schmeckender Apfel. Sein Fruchtfleisch ist leicht gewürzt und saftig.

Reifezeit

Seine mittelfrüh blühende Blüte ist gegen Frost kaum empfindlich. Allerdings ist der Apfelbaum nicht selbstfruchtbar. Er benötigt eine Pollenspender. Geeignet hierfür sind zum Beispiel der Apfel Croncels, die Goldparmäne oder Cox Orangerenette. Mit diesen in der Nähe werden die Blüten erfolgreich bestäubt. Die reifen Äpfel können dann ab Anfang September gepflückt werden. Im Lager reift der Apfel nach. Von Dezember bis Februar kann er dann gegessen werden.

Verwertung

Ein ausgezeichneter Wirtschaftsapfel. Besonders gerne wird er zu Saft gepresst. Gerne wird er zu Haushalts typischen Produkten wie Mus und Marmelade verarbeitet. Auch das Dörren des Lausitzer Nelkenapfel ist möglich.

Apfelbaum

Der mittelstarke Wuchs des Apfelbaums verändert sich im Alter kaum. Der Lausitzer Nelkenapfel bildet eine breite Krone mit dicht verzweigten Ästen aus. Sein Holz ist vollkommen frosthart.

Standort

Eine insgesamt genügsame Apfelsorte. Einzig schwere, sehr lehmhaltige Böden, so wie windige Lagen sind zu vermeiden. Wird dies beachtet kann der Lausitzer Nelkenapfel auch in rauen Höhenlagen gepflanzt werden.