Apfelbaum Hildesheimer Goldrenette

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Synonyme: Christs Goldrenette, Gelber Winterpepping
Typ: Winterapfel
Herkunft: Raum Hannover und Braunschweig
Genussreife: Dezember-März
Frucht: goldgelb, groß, kegelförmig, sonnenseits rot
Geschmack: festes Fruchtfleisch, saftig, weinsäuerlich
Wuchs: mittelstark
Standort: geschützt
Wissenswertes: Guter Pollenspender
     
ab 27,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000302
Herkunft Aus dem Raum Hannover stammend ist eine rückwirkende Datierung der Apfelsorte... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Hildesheimer Goldrenette"

Herkunft

Aus dem Raum Hannover stammend ist eine rückwirkende Datierung der Apfelsorte Hildesheimer Goldrenette nicht möglich. Die alte Apfelsorte ist vor allem in Mitteldeutschland weit verbreitet.

Apfel Hildesheimer Goldrenette

In der Vollreife ist die Hildesheimer Goldrenette, wie ihr Name vermuten lässt, goldgelb. Sonnenseits leuchtet sie kaminrot, wobei auf der Schattenseite deutliche rote Streifen zu erkennen sind. Ihre Schale ist glatt und mit zahlreichen, kleinen Punkten verziert. Das Fruchtfleisch ist fest und blass gelb gefärbt.

Geschmack

Der sehr saftige Apfel hat ein weinsäuerliches Aroma. Dieses wird durch die der Renette typischen Würze und einer angenehmen Säure unterstrichen. Vorherrschend weinig, lässt die Goldrenette ihre Süße nicht fehlen.

Reifezeit

Mittelspät blühend ist die Hildesheimer Goldrenette kaum anfällig für Frost. Ihre Früchte bilden sich schnell und sind im Oktober pflückreif. Nach der Ernte reift der Apfel nach. Genussreif ist er im Dezember.

Verwertung

Seiner guten Lagerfähigkeit verdankt der Winterapfel seine Beliebtheit als Tafel- und Wirtschaftsapfel. Wir empfehlen ihn im Winter zu Kompott zu verkochen, zum Smoothie zu mixen oder auch im Kuchen zu verbacken.

Apfelbaum

Dem mittelstarken Wuchs des Apfelbaums liegt ein kräftiges Astbild zu Grunde. Dieses zeigt sich robust gegenüber Krankheiten. Behutsam entsteht eine breite, dunkelgrün belaubte Krone.

Standort

Gut bewässerte Böden und geschützte Lagen bieten der Hildesheimer Goldrenette ideale Voraussetzungen. Sonnige bis halbschattig, sowie milde Lagen garantieren die volle Fruchtreife. Idealerweise in humosen Boden gepflanzt, kann durch etwas gute Erde das Anwachsen unterstützt werden. Als Solitär wächst sie auch als Einzelbaum gut an.