Apfelbaum Heuchelheimer Schneeapfel

Bild 1
Typ: Winterapfel
Herkunft: Heuchelheim bei Gießen, 19. Jhdt.
Genussreife: Oktober-April
Frucht: braunrot gestreift, groß, hellgelb, mit ausgeprägten Rippen
Geschmack: aromatisch, sehr saftig, Tapfel.-, Koch.- und Mostapfel, zimtartiges Aroma
Wuchs: Krone breitgewölbt, locker verzweigt, mittelstark
Standort: anspruchslos, für Höhenlagen geeignet
Wissenswertes: gute Mostsorte, Hessische Lokalsorte 2003, sehr widerstandsfähig
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Pflanzen im Topf oder Container versenden wir auch im Sommer.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000328
Herkunft Eine kleine Renaissance erfährt der Heuchelheimer Schneeapfel. Nachdem er im 19.... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Heuchelheimer Schneeapfel"

Herkunft

Eine kleine Renaissance erfährt der Heuchelheimer Schneeapfel. Nachdem er im 19. Jahrhundert im hessischen Heuchelheim aufgefunden wurde, wurde er schnell verbreitet. In Nordamerika ist er als Snow Apple bekannt. In französisch sprachigen Gebieten heißt er Pomme Fameuse. Ausschlaggebend für diese weite Verbreitung waren seine vielseitige Verwertbarkeit und guter Geschmack. Eigenschaften die heute wiederentdeckt werden.

Apfel Heuchelheimer Schneeapfel

In ihrer Größe uneinheitlich zeichnet die Sorte Heuchelheimer Schneeapfel sich durch ihre schöne Rippung aus. Fünf Rippen laufen deutlich sichtbar von Stiel zu Kelch. Die Sonne verfängt sich gerne in diesen und setzt die glatte Schale gut in Szene. Diese ist eigentlich hellgelb erhält aber mit jedem Tag in der Sonne weitere rote Streifen. Das Fruchtfleisch ist schneeweiß und grobzellig.

Geschmack

Ein süßer Apfel mit feinem, zimtartigem Geschmack. Der Apfel ist saftig und aromatisch. Er ist deutlich wahrnehmbar beduftet.

Reifezeit

Die Blüte ist, auch aufgrund ihrer mittelspäten Blütezeit, witterungsunempfindlich. Dies fördert die Bildung der großen Schneeäpfel. Diese können ab Mitte September geerntet werden. Hierbei ist auf die folgernde Reife der Äpfel zu achten. Sie erzielen regelmäßige und mittelhohe Erträge. Hochstämme zeigen eine leichte Alternanz.

Verwertung

Durch die folgernder Reife bietet sich der Heuchelheimer Schneeapfel für den Hausgarten an. Da seine Früchte nicht alle auf einmal geerntet werden müssen. Er kann somit über mehrere Wochen hinweg immer frisch vom Baum gegessen werden. In der Küche wird er geschätzt, weil sein Fruchtfleisch nur sehr langsam braun wird. Für Obstsalate und beim Kochen ideal. Seine besten Eigenschaften bringt er aber beim mosten hervor. Saftreich und zimtartig im Geschmack ist sein Saft ausgeglichen süß. Gerne für sortenreinen Apfelsaft verwendet.

Apfelbaum

Ihr Apfelbaum bildet eine breite, ausladende Baumkrone. Diese ist locker verzweigt und auch im Vollertrag noch gut zu pflücken. Wenn der Obstbaum in den Vollertrag tritt schwächt sich sein Wachstum ab. Ein Verjüngungsschnitt unterstützt die Bildung von jungem Fruchtholz.

Standort

Eine sehr anspruchslose Sorte. Als solche kann der Heuchelheimer Schneeapfel auch in Höhenlagen gepflanzt werden.