Kirkespflaume

Bild 1
Typ: Pflaume
Herkunft: England um 1810
Genussreife: August-September
Frucht: groß, rundlich, steinlösend
Geschmack: sehr saftig, süßaromatisch
Wuchs: breitkronig, locker, mittelstark-stark
Standort: anspruchslos, geeignet für Höhenlagen
Wissenswertes: für Kompott/Gelee, Tafelobst
ab 23,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 005204700113584
Geschichte: Aus England stammend ist die Kirkespflaume nach dem Baumschulbesitzer Kirke... mehr
Produktinformationen "Kirkespflaume"

Geschichte:

Aus England stammend ist die Kirkespflaume nach dem Baumschulbesitzer Kirke benannt, der die Sorte fand und verbreitete. Seit 1840 findet sie auch im deutschsprachigen Raum Anerkennung. Sie ist mittlerweile regionsübergreifend in Hausgärten und Streuobstwiesen zu finden.

Kirkespflaume:

In der Vollreife am Baum ist die Kirkespflaume dunkelviolett bis schwarzblau gefärbt. Ihre Haut ist fein weiß beduftet. Die rundlich geformte Frucht wird bis zu 5cm groß und gehört somit zu den größeren in Mitteleuropa anbaubaren Pflaumen.

Geschmack:

Das feste, goldgelbe Fruchtfleisch der Kirkespflaume ist saftig und löst sich gut vom Stein. Wird die Pflaume gegessen entfaltet sie ihren süßen Geschmack bei sehr geringem Säureanteil. Die Sorte besitzt ein gutes, gewürztes Aroma.

Reifezeit:

Der Pflaumenbaum kann ab Ende August geerntet werden. Da die Pflaume auch in der Vollreife noch gut windfest ist, kann die Ernte sich auch über mehrere Wochen strecken.
Gute Befruchter sind die Graf Althanns und die Oullins Reneklode.

Verwertung:

Vielseitig verwendbar wird die Kirkespflaume gerne direkt vom Baum gegessen. Schaffen sie es nicht den gesamten Pflaumenbaum leer zu naschen, macht das nichts, denn die Pflaume kann auch gut in der Küche weiterverwertet werden. Eingeweckt ist sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch sehr geschmacksintensiv.

Pflaumenbaum:

Stark wachsend bildet der Pflaumenbaum aufrecht wachsende Leittriebe. Diese bilden eine kompakte, hochkugelige Krone aus. Belaubt ist die Krone des Pflaumenbaums mit hellgrünen Blättern.

Standort:

Anspruchslos kommt die Kirkespflaume auch in Höhelagen noch gut fort. Auch an den Böden stellt die Obstsorte keine Ansprüche.