Sauerkirsche Csengödi

Typ: Weichselkirsche
Herkunft: Neuzüchtung aus Ungarn
Genussreife: Anfang August
Frucht: mittelgroß
Geschmack: saftig, süßsäuerlich, weiches Fruchtfleisch
Wuchs: aufrecht, breitkronig
Standort: warm
Wissenswertes: Guter Pollenspender, sehr gesunde Frucht, selbstfruchtbar
ab 37,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000385
Kirsche: Die Früchte der Sauerkirsche Csengödi glänzen dunkelrot vom Baum. Die Kirsche ist... mehr
Produktinformationen "Sauerkirsche Csengödi"

Kirsche:

Die Früchte der Sauerkirsche Csengödi glänzen dunkelrot vom Baum. Die Kirsche ist rund geformt und stielwärts etwas abgeflacht. Stempelwärts ist sie gleichmäßig abgerundet. Aus der mittelgroßen, mäßig tiefen Stielhöhle entwächst ein langer, grün gefärbter Stiel. Die Kirsche überdauert erste Winde am Baum.

Geschmack:

Das mittelfeste Fruchtfleisch der ungarischen Sauerkirsche löst sich gut vom Stein und ist rötlich gefärbt. Die vorherschende Säure der Frucht wird süß unterlegt. Die Csengödi Sauerkirsche ist saftvoll.

Reifezeit:

Mittelfrüh blühend kann die Kirschsorte sich selbst befruchten. In Einzelfällen kann die Bestäubung durch andere Obstbäume den Ertrag erhöhen. Andere Obstsorten werden von ihr wiederum gut bestäubt, weshalb sie als Pollenspender tauglich ist. Der Kirschbaum kann nach einer etwas längeren Reifephase ab der 5. Kirschwoche gepflückt werden.

Verwertung:

Die Kirsche Csengödi ist eine herrvoragende Tafelkirsche. Zur Weiterverarbeitung in der Küche, frisch oder aus der Konserve, ist sie ebenfalls bestens geeignet. Ihr hoher Saftgehalt macht sie bei Keltern beliebt.

Kirschbaum:

Mittelstark wachsend bildet der Kirschbaum aufrechte Äste. Aus diesen bildet sich eine breite Krone die mit hellgrünen Blättern mitteldich belaubt ist. Das Holz ist gesund und widerstandsfähig. Mit der Sprühfleckenkrankheit hat er keine Probleme.

Standort:

Der Kirschbaum liebt warme Lagen. Ist ansonsten aber anspruchslos an Boden und Standort.