Sauerkirsche Schwäbische Weinweichsel

Bild 1
Typ: Weichselkirsche
Herkunft: Schwaben
Genussreife: Juni-Juli
Frucht: hellrot, klein- mittelgroß
Geschmack: kräftiges Aroma, sehr sauer
Wuchs: Krone breitkugelig, stark
Standort: anspruchslos
Wissenswertes: sehr gesunde Frucht, selbstfruchtbar
ab 27,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 008555877516533
Kirsche: Die Sauerkirsche Schwäbische Weinweichsel ist eine Lokalsorte die aus dem Raum... mehr
Produktinformationen "Sauerkirsche Schwäbische Weinweichsel"

Kirsche:

Die Sauerkirsche Schwäbische Weinweichsel ist eine Lokalsorte die aus dem Raum Dillingen an der Donau stammt.

Kirsche:

Zunächst hellrot gefärbt wechselt die Sauerkirsche ihr Gewand hin zu einem braunrot. Flachrund gewachsen ist die Frucht breiter als hoch und mittelgroß. Sie wächst an einem hellgrünen, mittellangen Stiel der aus einer mäßig tiefen Höhle entwächst.

Geschmack:

Das weiche Fruchtfleisch der Sauerkirsche Schwäbische Weinweichsel löst sich gut vom Stein und Fruchtstiel. Sie hat einen intensiv sauren Geschmack und hohen Saftgehalt.

Reifezeit:

Mittelfrüh blühend kann die Sauerkirsche sich selbst und auch andere Kirschen als Pollenspender befruchten. Nach der Blütezeit bilden sich langsam die Früchte aus welche dann verhältnismäßig spät ihre Vollreife erlangen. Der Kirschbaum kann in der 7. Kirschwoche gepflückt werden.

Verwertung:

Die Sauerkirsche Schwäbische Weinweichsel ist zur Saftherstellung besonders geeignet.

Kirschbaum:

Stark wachsend bildet der Kirschbaum eine breite Krone die mitteldicht verzweigt ist. Im Alter werden die zunächst aufrecht wachsenden Leittriebe zum Teil überhängend. Ihre Fruchtqualität und -quantität bleibt davon unbeindruckt. Die Kirsche ist wenig anfällig für Spitzendürre und Bakterienbrand.