Birne Winterdechant

Bild 1
Typ: Winterbirne
Synonyme: Pfingstbergamotte, Frühlings-Butterbirne, Winter-Herrenbirne
Herkunft: Belgien um 1800
Genussreife: Dezember-März
Frucht: mittelgroß- groß, rundlich
Geschmack: muskatiges Aroma, saftig, schmelzend, süßwürzig
Wuchs: Krone breitpyramidal, mittelstark
Standort: hohe Fruchtqualität nur in wärmsten Lagen
Wissenswertes: für Spalier gut geeignet, Guter Pollenspender, Lagerbirne
37,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000382
Winter-Dechantsbirne Familie der Butterbirnen Geschichte: Die Birne wurde 1825... mehr
Produktinformationen "Birne Winterdechant"
Winter-Dechantsbirne Familie der Butterbirnen

Geschichte: Die Birne wurde 1825 in einem belgischen Klostergarten in Löwen aufgefunden und als „Pastorale“ verbreitet. Sie ist heute sehr bekannt und führt auch die Namen „Beurré Easter“, „Oesterreichische Bergamotte“, „Doyenné d’hiver“, „Lauers englische Butterbirne“, „Hildesheimer Winterbergamotte“.
Beschreibung: Mittelgroß bis groß, 70 bis 80 Mil imeter breit, 85 bis 95 Mil imeter hoch, eirunde, etwas veränderliche Frucht. Kelch halboffen, Blättchen härtlich, aufrecht, die Spitzen zusammengeneigt, in einer tiefen, beuligen Einsenkung. Stiel kurz und dick, auch fleischig, gegen die Frucht stark verdickt, oft von einem Fleischwulst zur Seite gedrückt, in einer ziemlich tiefen Stielhöhle. Schale glatt, auch rau, stark, hel grün, lagerreif grünlichgelb, sonnenseits mitunter schwach gerötet, mit zahlreichen braunen Punkten, die nur einzeln am Stiel und Kelch in Rostflecken übergehen. Fleisch gelblichweiß, unter der Schale grünlich, aus passender Lage schmelzend, saftig und von süßem, muskatel erartigem Geschmack, oft aber körnig und steinig. Kernhaus geschlossen, die engen Kammern enthalten wenig vol kommene, braune Samen.
Reifezeit: Darf nicht zu früh gepflückt werden, in der zweiten Hälfte Oktober, dann halten die Früchte bei guter Lagerung bis März und gewinnen sehr an Qualität. Nur vol kommen tadel ose Früchte, die dann infolge der späten Reife ohne jeden Wettbewerb sind, erzielen gute Preise.
Befruchtungsverhältnisse: Guter Pol enbildner, frühblühend.
Eigenschaften des Baumes: Wächst in der Jugend kräftig, gedeiht auf Quitte, bleibt aber auf dieser sehr schwach, verlangt kräftigen, warmen Boden und warme Lage, nur an der wärmsten Stel e im Hausgarten mag ein Niederstamm angepflanzt werden, sonst nur Spalierbäume an einer Süd- oder Ostwand, wo die Bäume möglichst wenig vom Regen getroffen werden; dann bleiben sie vom Schorf verschont. Sonst leiden Holz, Laub und Früchte arg darunter, die Früchte werden dadurch rissig und ungenießbar. Die Früchte sind windfest. Die Fruchtbarkeit setzt früh ein und ist regelmäßig und reich. Der Schnitt der Leitäste ist lang, der des Fruchtholzes ist kurz.
Bild 1 Birne Jeanne d' Arc
ab 23,00 € *
Bild 1 Birne Edelcrassane
ab 27,00 € *
Wildbirne Wildbirne
37,00 € *
Bild 1 Birne Herzogin Elsa
ab 23,00 € *
Bild 1 Birne Gute Graue
ab 27,00 € *
Bild 1 Birne Sparbirne
ab 37,00 € *
Bild 1 Birne Madame Verte
ab 23,00 € *