Birnbaum Sommer-Eierbirne

Bild 1
Typ: Sommerbirne
Herkunft: Deutschland, erste Beschreibung 1650
Genussreife: August
Frucht: eiförmig, klein
Geschmack: feinzellig, saftig, süßsäuerlich
Wuchs: große Krone, hohe Lebensdauer
Standort: Spätfrostlagen geeignet, warm
Wissenswertes: Dörrobst, Kompott, Tafelobst
ab 37,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000454
Birne: Eierförmig gewachsen ist die Frucht mittelbauchig. Die Blättchen, welche den offenen... mehr
Produktinformationen "Birnbaum Sommer-Eierbirne"

Birne:

Eierförmig gewachsen ist die Frucht mittelbauchig. Die Blättchen, welche den offenen Kelch umgeben stehen über die Frucht hinaus. Dies ist möglich, da die Kelchsenke sehr flach ist. Über die gesamte Schale der Sommer Eierbirne verteilt finden sich braune Lentizellen.

Geschmack:

Wir das feinzellige und creme-weiße Fruchtfleisch verzehrt, entfaltet sich ein süßsäuerlicher Geschmack der durch seine leichte, herbe Würze besticht.

Reifezeit:

Der Birnbaum kann ab Mitte August geerntet werden. Danach sollte die Birne rasch verzehrt werden.

Verwertung:

Zumeist als Tafelbirne findet sie auch in der Wirtschaft zum dörren anklang. Liebhaber mögen den aus ihr gebrannten Schnaps.

Birnbaum:

Der in der Jugend sowie auch später gut wachsende Birnbaum bildet kräftige Triebe die das Grundgerüst für seine dichte Krone bilden. Sein Holz ist widerstandsfähig und frosthart.
Einmal geplfanzt erfreut er durch seine Langlebigkeit mehrere Generationen. Bis es hierzu kommt, dauert es allerdings. Der Birnbaum trägt erst spät, dann aber hoch und regelmäßig.
Gegen Krankheiten und Schädlinge ist er widerstandsfähig.

Standort:

Grundsätzlich anspruchslos gefallen dem Birnbaum Sommer-Eierbirne wärmere Lagen.