Birnbaum Packhams Triumph

Bild 1
Typ: Herbstbirne
Herkunft: Australien 1896
Genussreife: September-Oktober
Frucht: groß, grünlichgelb
Geschmack: feinzellig, saftig, schmelzend
Wuchs: Krone breitpyramidal, mittelstark
Standort: leichte, warme Böden
Wissenswertes: Lagerbirne, Tafelobst
37,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 82824
Birne: Die große Frucht ist birnentypisch, leicht beulig geformt. Zitronengelb gefärbt ist die... mehr
Produktinformationen "Birnbaum Packhams Triumph"

Birne:

Die große Frucht ist birnentypisch, leicht beulig geformt. Zitronengelb gefärbt ist die Schale der Birne Packhams Triumph auf der Sonnenseite schwach gerötet. Über die gesamte Frucht verteilt finden sich Lentizellen, sowie die sortentypischen netzartigen Rostspuren.

Geschmack:

Cremig gefärbt ist das Fruchtfleisch der Frucht saftig und weich. Bei Genuss enfaltet die schmelzende Birne Packhams Triumph einen schwach süßen Geschmack bei muskatartiger Würze. Sie erinnert an die Williams Christbirne.

Reifezeit:

Der Birnbaum kann ab Oktober geerntet werden. Nach der Ernte wird die Birne im Lager genussreif und entfaltet ihren vollen Geschmack von November bis Januar. Im Kühlhaus kann sie teilweise bis März gehalten werden.
Für die Genussreife ist es wichtig, dass die Fucht idealerweise 10 Tage vor der Baumreife gepflückt wird.

Befruchtungsverhältnisse:

Die Herbstbirne blüht mittelfrüh und ist ein guter Pollenspender.

Verwertung:

Die Herbstbirne ist eine hervorragende Tafelbirne die, wenn nicht fürs Lager gepflückt, frisch gerne vom Baum gegessen wird. Sie findet vielseitige Verwendung in der Küche. Ein Versand der Birne Packhams Triumph kann problemlos erfolgen.

Birnbaum:

Der Birnbaum gedeiht gut und bildet aufrechte, kräftige Leittriebe.
Der zunächst schwache Ertrag wird später gut und regelmäßig.

Standort:

Warme Lagen und nährstoffreiche Böden werden bevorzugt. In normalen Lagen ist die Birnsorte somit problemlos anbaubar.