Apfelbaum Brauner Mat

Bild 1
Bild 2
Typ: Winterapfel
Synonyme: Kohlapfel, Mohrenapfel, Schmiedeapfel
Herkunft: Südwestdeutschland, bekannt seit 1600
Genussreife: Dezember-Mai
Frucht: kugelförmig, mittelgroß, sonnenseits dunkelviolett, schattenseits hellrot
Geschmack: lockeres Fruchtfleisch, mildsäuerlich, mittelstark gewürzt
Wuchs: Krone breitkugelig, stark
Standort: eher anspruchslos
Wissenswertes: gute Mostsorte, triploid (braucht Pollenspender)
   
Unsere Bäume aus dem Freiland versenden wir nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Ende April.

Ab September finden Sie an dieser Stelle dann wieder die verfügbaren Baumgrößen mit Preisangabe.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

  • 2000281
Frucht: Der Brauner Mat ist ein mittelgroßer Apfel mit glatter, fester Schale.Die... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Brauner Mat"

Frucht:

Der Brauner Mat ist ein mittelgroßer Apfel mit glatter, fester Schale.Die unregelmäßige Fruchtform ist mit einer Vielzahl an kleinen Roststernen gekennzeichnet. Während der Reifezeit verfärbt der Apfel sich grüngelb, bei einer braunroten Deckfarbe. Typisch für sein Aussehen sind die auffälligen teils roten, teils gelblichen Streifen.

Fruchtfleisch:

Das druckfeste Fleisch ist gelblich weiß bei einer grobkörnigen Textur des Fruchtfleisches. Bei Genuss entfaltet der Brauner Mat einen saftig-süßlichen Geschmack mit einer gering ausgeprägten Würze.

Verwertung:

Wirtschafts- und Mostsorte.

Reifezeit:

Der Apfel kann Anfang Oktober gepflückt werden. Bei späterer Ernte sind die Inhaltsstoffe des Apfels jedoch stärker ausgeprägt. Nach der Ernte ist die Frucht bis Mai lagerfähig.
Der Ertrag setzt spät ein und alterniert zwischen hohen und mittleren Erträgen.

Apfelbaum:

Das Anfangs starke Wachstum des Apfelbaumes lässt im Alter nach. Es bildet sich eine große, kugelförmige Krone, mit überhängenden Ästen.

Standort:

Der Brauner Mat ist eine widerstandsfähige Sorte, die bis in raue, windige Hochlagen anbaufähig ist. Nicht für trockene Böden geeignet.