Apfelbaum Oberdiecks Taubenapfel

Bild 1
Typ: Winterapfel
Herkunft: Baden-Württemberg 1850
Genussreife: Dezember-Februar
Frucht: hellgelb mit roten Streifen, kegelförmig, klein- mittelgroß
Geschmack: bittermandelartig gewürzt, feinzellig, saftig
Wuchs: schwach
Standort: eher anspruchslos
Wissenswertes: sehr widerstandsfähig
35,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000447
Frucht: Mittelgroß. Die Schale des Taubenapfel ist leicht wachsig und verfärbt sich während... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Oberdiecks Taubenapfel"

Frucht:

Mittelgroß. Die Schale des Taubenapfel ist leicht wachsig und verfärbt sich während der Reife gelb. Auf der Sonnenseite bilden sich feine Streifen.

Fruchtfleisch:

Das feine, weiße Fruchtfleisch entfaltet bei Verzehr ein saftiges, angenehm gewürztes Aroma.

Verwertung:

Oberdiecks Taubenapfel findet als Wirtschaftsapfel gern Verwertung.

Reifezeit:

Der Apfelbaum kann ab Mitte Oktober geerntet werden. Nach der Ernte ist der Apfel vier Monate lang lagerfähig.

Die Erträge sind hoch und nur gering periodisch.

Apfelbaum:

Bei mittelstarkem Wachstum bildet der Apfelbaum eine runde, gut verzweigte Krone.

Standort:

Oberdiecks Taubenapfel ist eine sehr genügsame alte Obstsorte, weshalb sie auch in höheren, kalten Lagen problemlos anbaubar ist.