Apfelbaum Reglindis

Bild 1
Typ: Herbstapfel
Herkunft: Dresden-Pillnitz 1967
Genussreife: September-Oktober
Frucht: länglich rund mit flachen Kanten, mittelgroß
Geschmack: angenehmes Aroma, sehr saftig, süß mit feiner Säure
Wuchs: Krone breitkugelig, mittelstark-stark
Standort: bis in mittlere Höhenlagen, eher anspruchslos
Wissenswertes: gute Backsorte, Guter Pollenspender, hohe Saftausbeute
ab 25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000374
Frucht: Mittelgroß, bei leicht ovaler Form. Die gesunde, glatte Schale wird während der... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Reglindis"

Frucht:

Mittelgroß, bei leicht ovaler Form.
Die gesunde, glatte Schale wird während der Reifezeit leicht fettend. In diesem Zeitraum verfärbt sich der Reglindis Apfel hin zu einer gelben Grundfarbe. Insbesondere auf der Sonnenseite wird diese von einer roten, teils gestreiften Deckfarbe überdeckt.

Fruchtfleisch:

Das gelblichweiße Fruchtfleisch bietet eine hohe Saftausbeute und entfaltet bei Genuss ein säuerlich-süßliches Aroma.
Verwertung: Der Apfel Reglindis ist sowohal ein Tafel- und Wirtschaftsapfel, als auch eine Mostsorte (Saftausbeute bei ca. 74 %).

Reifezeit:

Der Apfelbaum kann ab Mitte September sukzessive geerntet werden. Da die Reife ungleichmäßig einsetzt ist die Ernte bis Weihnachten haltbar. Der einzelne Apfel nach der Ernte jedoch nur sechs Wochen.

Der Ertrag setzt früh ein und ist dann hoch.

Apfelbaum:

Auf dem mittelstark wachsenden Apfelbaum bildet sich eine breite und gut verzweigte Krone.

Standort:

Der Apfel Reglindis is genügsam und bis in höhere Lagen anbaubar.