Apfelbaum Martini

Bild 1
Typ: Winterapfel
Herkunft: Norddeutschland 18. Jhd.
Genussreife: Oktober-April
Frucht: grünlichgelb, kegelförmig, klein- mittelgroß, sonnenseits rot
Geschmack: feinzellig, festes Fruchtfleisch, mildsäuerlich, saftig
Wuchs: hochgewölbte Krone, mittelstark-stark
Standort: anspruchslos, verträgt feuchtes Klima und windige Lagen
Wissenswertes: lange Lagerfähigkeit, sehr widerstandsfähig
ab 21,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000024
Frucht: Mittelgroßer Apfel mit kugeliger Form. Die feste Schale des Apfel Martini ist durch... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Martini"

Frucht: Mittelgroßer Apfel mit kugeliger Form.
Die feste Schale des Apfel Martini ist durch eine grüngelbe Grundfarbe gekennzeichnet. Diese wird später insbesonders sonnenseits von einer dunkelroten, leicht geflammten Deckfarbe überzogen. Auffällig sind zudem die zahlreichen hellen Lentizellen die über die gesamte Schale verteilt sind.

Fruchtfleisch:

Das Fruchtfleisch ist weiß, fest und sehr saftreich. Bei Verzehr entfaltet sich ein fein gewürzter, weiniger und erfrischender Geschmack.

Verwertung:

Der Apfel Martini ist ein Tafelapfel. Als Wirtschafts- und Mostapfel ist er auch geeignet.

Reifezeit:

Der Apfelbaum kann ab Mitte Oktober gepflückt werden. Danach ist der Apfel sechs Monate lagerfähig.

Der Ertrag setzt früh ein und ist hoch und regelmäßig.

Apfelbaum:

Bei mittelstarkem Wuchs bilden der Apfelbaum feine Triebe mit sehr festem Holz aus. Die Krone ist gut verzweigt und hochgewölbt.

Standort:

Bevorzugt wächst der Martini Apfel auf nährstoffreiche Böden. Auf diesen ist er auch gut in feuchtem Klima und bis in mittlere Lagen anbaubar.