Apfelbaum Lohrer Rambur

Bild 1
Synonyme: Schwaikheimer, Sikula-Apfel, Sternwirtsapfel, Zocklerapfel
Typ: Winterapfel
Herkunft: Münsterland
Genussreife: Januar-April
Frucht: groß-sehr groß, grünlichgelb, hochgebaut, Schale fettend, sehr ungleichmäßige Form
Geschmack: saftig, säuerlich
Wuchs: Krone breitkugelig
Standort: anspruchslos
Wissenswertes: gute Mostsorte, Obst für Ausgleichsflächen, sehr widerstandsfähig, triploid (braucht Pollenspender)
ab 25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Baumform/Größe:

Verfügbare Stückzahl:

  • 2000516
Frucht: Groß bis sehr groß gewachsener Apfel. Die glatte Schale wird bei Lagerung leicht... mehr
Produktinformationen "Apfelbaum Lohrer Rambur"

Frucht:

Groß bis sehr groß gewachsener Apfel.
Die glatte Schale wird bei Lagerung leicht fettig. Während der Reife verfärbt sich der Apfel grüngelb, bei kleinen rotbraunen Streifen und feinen Lentizellen.

Fruchtfleisch:

Das grünlich-weiße Fruchtfleisch ist fest und saftig.
Der Apfel besitzt einen hohen Säuregehalt.

Verwertung:

Der Apfel Lohrer Rambur ist eine Wirtschafts- und Mostsorte.

Reifezeit:

Der Ertrag setzt am Apfelbaum Mitte September ein.
Erste Früchte trägt der Lohrer Rambur spät, dann alternierend zwischen sehr hohen und geringen Erträgen.

Apfelbaum:

Der in der Jugend stark wachsende Apfelbaum bildet eine ausladende Krone aus.

Standort:

Der Apfelbaum Lohrer Rambur ist sehr genügsam. Auch in Höhenlagen ist er gut anbaubar.